Kreuzfahrschiffe der Zukunft sind schwimmende Wal-Gärten

Okay, stellen wir den Realismus mal auf die Seite und malen uns eine Welt aus, in der Schiffe durch Gewässer schippern, unterwegs Umweltverschmutzungen aufsammeln und durch natürliche, biologische Filter säubern. Und jetzt spinnen wir mal total und lassen diese Schiffe wie Wale aussehen.

Vincent Callebaut ist der Visionär hinter diesem futuristischen Schiffsdesign, einem walförmigen, schwimmenden Garten namens Physalia. Das Schiff wird mit Solar-Panels und Hydro-Turbinen angetrieben und hat eine Titandioxid-Oberfläche. Der Öko-Wal kreuzt durch schmutziges Wasser, saugt die Dreckbrühe auf und reinigt sie mit seinen Wasseraufbereitungsanlagen.

Solange der Schmutzkillerwal keine Schwimmer verschluckt, soll’s mir recht sein. Oh, und passt auf, dass ihr mit Moya nicht ins Peacekeeper-Territorium geratet. [Jacqueline Pohl]

[via Vincent Callebaut, Freshome, Inhabitat]

Tags :
  1. sieht hübsch aus …. Aber realitätsferner geht’s nicht oder?

    Und das Verhältniss von Wasserverdrängung zu Auftrieb sieht auch mehr als fragwürdig aus.

  2. Hm, die Form sieht mir zwar hübsch aus, scheint mir aber recht unpraktisch zu sein.
    Wenn der Pott-Wal (hrhrhr) tatsächlich nur per Solarzelle angetrieben werden soll müsste die Fläche schon gewaltige Maße erreichen.
    Geht man jetzt mal von dem derzeitigen Kreuzfahrt-Riesen aus wären ca 60Mw für den Antrieb und ca 96Mw für die Versorgung des Schiffs nötig.
    Roundabout also 150 MegaWatt… jederzeit.

    Bei den „Hydro-Turbinen“ bin ich mir jetzt nicht ganz sicher ob sie der Energieerzeugung oder zum antrieb dienen sollen…

    Insgesammt wäre sowas vielleicht machbar, aber bestimmt nicht in einer klassischen Schiffsform. Eher als (sehr) langgestreckte, bewegliche, schwimmende Fläche die mehr treibt als durch die Weltmeere schippert.

    ..:Aber schön siehts aus.. fast wie früher auf Provinzial-Postern ;o)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising