Bang, Bang, du bist pleite!

Bang & Olufsen hat sich auf Designer-Produkte spezialisiert, die jeder haben will, aber sich nur die wenigsten leisten können. Also erwartet nicht, dass dieser 46-Zoll-LED-HDTV günstig wird.

Der BeoVision 10-46 ist ein HDTV mit LED-Hintergrundbeleuchtung und einem 46-Zoll-Screen. Der Fernseher hat auch eingebaute Lautsprecher. Den genauen Preis des neuen HDTVs wissen wir noch nicht. Aber der 40-Zoll-Vorgänger ging schon für lässige 10.000 Dollar über den Ladentisch. [Jacqueline Pohl]

[via Engadget]

Tags :
  1. Ihr könnt sagen was Ihr wollt, aber ich bin immer GÜNSTIG mit Bang Olufsen gefahren. Kauft und Verkauft mal einen Toshisamstech. Da blutet das Portmonäh.

    Und der 10k$ Fernseher wiegt auch 120kg. Da steht also Qualität und Solidität dahinter. Nicht jeder kann und will nicht soviel ausgeben, aber ich habe es nie bereit. Es macht mir jeden Tag Freude, es anzuschauen.

  2. Wenn nur die Qualiät stimmen würde… Ich kann jetzt nur von B&O Audiokomponenten sprechen, aber da treibt es jedem der sich auch nur ein wenig mit dem Thema beschäftigt die Tränen in die Augen. Völlig überteuert und fürchterlicher Klang. Da waren teilweise billige Medion Artikel besser.

  3. Vor allem, was ist da drin? Zu 99% ein Samsung-Panel. Und wenn ich mir den dicken Rand angucke, dann haben die nur eine LED-Randbeleuchtung. Und für diesen Preis könnte man zu mindest eine flächige LED-Beleuchtung erwarten.
    Hauptsache es steht B&O drauf…

  4. Nunja, das hauptaugenmerkt bei B&O ist halt design, luxus und Komfort.
    Zu meiner RFT-Zeit schien es mir im innern immer wie Philips-geräte auszusehen. Platinenlayout, Bauteile, konstruktion, alles sehr ähnlich zu gängiger philips technik.

    Das schöne an B&O ist eben das design und das alles untereinander verkabelt und bedient werden kann.

  5. Für 10.000 Euronen bekomme ich sogar einen TV mit RGB-LEDs, Sharp und Sony haben bisher welche. Aber schicker als das hier sind sie bei weitem nicht.
    Wer auf das Geld schaut, das er ausgibt, kommt für B&O nicht als Kunde in Frage.
    Es gibt aber genug Leute, die das nicht müssen. Und das sind oft eben keine Puristen, sondern können die Feinheiten eh nicht erkennen.
    Abgesehen davon: Wer 100.000 Euro für ein Auto latzt (plus 15.000 für die Sonderausstattung), der macht sich bei 10.000 für einen Fernseher auch nicht in die Hosen.

  6. Das Design ist zwar sehr schön aber ich muss sagen qualitativ ist es für mich der Letzte mist es gibt Fernseher mit Besserer Technik und gar nicht mal viel schlechteren aussehen im preis Bereich von 2000€-5000€. So viel Geld für Schlechte Qualität auszugeben wäre purer Schwachsinn!

  7. B&O sowie Loewe bauen gar keine eigenen Panel, die beziehen die Panels auch nur von den großen wie Sharp usw. somit sind die IMMER hinter der Technologie aktueller Geräte, denn die Panelhersteller rücken ihre neuesten Panel auch nicht sofort raus und verbauen die i.d.R. ein halbes Jahr in ihren eigenen TVs ehe die an andere Firmen verkauft werden.

  8. Das ist beste Qualität! Wer bietet eine bessere Verarbeitung? Wer bietet besseren Sound onboard? Wer bietet eine hochwertigere Kontrastscheibe? Wer bietet eine bessere Langlebigkeit? Wer bietet nach ein paar Jahren noch einen Wiederverkaufswert? Eben niemand ausser B&O! Die Plastikfabrikate mit Billigstgehäusen und Kleinstlautsprecher liegen dann schon lange auf dem Schrott.
    Apropos Panel von Samsung: Na und? BMW und Mercedes verbauen auch alle möglichen Teile von x Hersteller. Zudem ist ein Panel heute nur einer von vielen Bauteilen. Sehr wichtig ist eine hochwertige und teure Kontrastscheibe. Aber die fehlt meist, es muss halt billig sein…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising