Apple ermöglicht jetzt VoIP über 3G – wird das iPad doch noch ein Telefon?

Ein Update für das iPhone SDK beschert uns Voice-over-IP-Gespräche über 3G-Netzwerke. Bisher nutzen kaum irgendwelche iPhone-Apps diese Möglichkeit, aber es wird nicht lange dauern, bis es Updates hagelt. Werden wir bald auch VoIP-Telefonate mit dem iPad führen können?

Wie wir wissen, ist das iPad kein Handy. Es hat aber alle nötigen Voraussetzungen, um als VoIP-Telefon herzuhalten. Es besitzt ein eingebautes Mikrofon, Lautsprecher, 3G, WLAN und Apps. Jetzt ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis jemand eine passende VoIP-App fürs iPad entwickelt und wir mit einem 9,7-Zöller am Ohr durch die Gegend laufen. Da werden die Leute auf der Straße staunen. [Jacqueline Pohl]

[via PR Newswire]

Tags :
  1. Das Leben wird immer mobiler, in ein paar Jahren werden wir nicht nur im Inland sondern
    auch im Ausland wechselnde Arbeitsstellen haben.
    In ein paar Jahrzehnten vieleicht auch auf anderen Sternen, das iPad entspricht also dem Geist der Zeit.
    Ich denke es wird ein grosser Erfolg.
    Ulf

  2. Geniales Bild!
    Ich weiß nicht, aber als Telefon sieht das iPad aus wie der übelste Knochen! Muß man dafür eigentlich einen Waffenschein haben? ;-)

    Nein im Ernst: Zum Telefonieren genügt mir das iPhone voll und ganz. Zum Arbeiten eigentlich das Macbook. Ich kann die Wertschöpfung des iPads noch nicht erkennen. Vielleicht ändert sich dies im Lauf der Zeit. Momentan finde ich das iPad zwar hübsch aber weniger als produktives Gerät, sondern ehr als Spielzeug anzusehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising