Alienware M11x: Kleines Gaming-Laptop für 800 Dollar

Was bekommt man, wenn man eine dedizierte GPU für 50-FPS-Crysis, einen Core 2 Duo und einen 11-Zoll-Screen zusammenschmeißt und für 800 Dollar verkauft? Ein kleines und absurd leistungsstarkes Spiele-Laptop. Niemand traut sich, es Netbook zu nennen.

Das Alienware M11x haben wir zuerst auf der CES erspäht, wo es hieß, es würde in einem Monat für unter 1000 Dollar erscheinen. Ein Tippgeber hat Engadget ein paar Infos aus dem HTML-Code der offiziellen Website des Nicht-Netbooks zugespielt. „Das Alienware M11x mit 6,5 Stunden Akkulaufzeit und einem Gewicht unter 2 Kilogramm startet bei unglaublichen 799 Dollar! Überlasst es den Leuten von Alienware, echte mobile Performance für Spiele zu einem erschwinglichen Preis zu ermöglichen.“ Okay, Alienware, machen wir. [Jacqueline Pohl]

[via Engadget]

Tags :
  1. Wäre es bloss nicht so „hässlich“. Bisschen unauffälliger und ich hätte es gern. Sachen in „Anführungszeichen“ schreiben „rockt“!

  2. Nicht schlecht, wollte mir zuerst das LG p310 kaufen, 13″.
    Aber wieso kein 11″ wenn man daheim sowieso über den Monitor zocken möchte?!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising