Alienware M11x von Dell ab März erhältlich

Nur ein paar Stunden nachdem Spekulationen über den M11x an die Öffentlichkeit drangen hat Dell sein ultratransportables und Spiele geeignetes Hochleistungsnotebook für Vorbestellungen auf seine Website gesetzt. Es ist in Amerika ab 1. März verfügbar und Preise beginnen ab $799.

Es stellt sich heraus, dass die bekanntgewordenen Informationen ziemlich korrekt waren, bis auf Preise und Versanddaten. Für $799 erhält man einen Pentium SU4100 Prozessor, aber für $100 mehr ist das Notebook mit einem weit überlegenen Core2Duo SU7300 ausgestattet. Der Basispreis schließt ebenfalls 2GB Dualkanal DDR3Speicher von 800MHz ein, während 8GB Dualkanal DDR3 zusätzliche $350 kosten. Im Zweifel will man dann auch mehr als eine 160GB SATAII Festplatte, mit Erweiterungsmöglichketien bis zu 500B SATAII (7200RPM) für weitere $150. Alles in allem, sieht es so aus, als ob man mindestens $1000 ausgeben muß und wahrscheinlich mehr – für einen M11x der sich für die Art Spiele eignet, die man sich dafür anschafft. Der M11x mag das wert sein – aber der Deal ist nicht so günstig, wie wir anfänglich dachten. [Brian Barrett/Elisabeth Karsten]

[via Dell]

Tags :
  1. Hättet ihr im deutschen Dell-Shop geschaut, hättet ihr gesehen, dass es Notebook hier schon gibt und hättet einen Euro-Preis nennen können. Recherche? Nicht bei Gizmodo.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising