Das Tokyoflash Escape C: Mehr Kette als Powercore?

Okay, es ist nicht wirklich ein Powercore: Das Escape C ist eigentlich nur eine Kette mit LED und Bluetooth, aber das Produkt von Tokyoflash wirkt immerhin sehr adrett.

Gepaart mit einem Bluetooth-Gerät – vom iPhone bis zum Skype-fähigen-PC – bietet das Escape-C Platz für Kopfhörer (mit Mikrofon). Zudem verfügt es über einen typischen Volumen- und Trackregler, um damit die Musik und Kommunikation zu kontrollieren, ohne das man dabei in seine Tasche greifen muss.

Natürlich könnte Tokyoflash nicht das Produkt entwickeln, ohne dabei irgendwelche kryptischen Geheimzeichen einzubauen. Und so kommen die blauen LEDs ins Spiel. Aber erst nachdem das Escape C im Laufe des Jahres für 150 bis 180 US-Dolllar auf den Markt gekommen ist, werden wir wohl verstehen, wie es wirklich funktioniert. [Mark Wilson / Florian Zettel]

[egoism via lowyat via technabob]

Tags :
  1. da hier immer alle über eure Rechtschreibung lästern will ich auch mal:
    „Natürlich könnte Tokyoflash nicht Produkt entwickeln“?
    Hääääää?…..;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising