Mit der Lizenz zum Knautschen: Die d-light Bubbles

Ich hätte niemals gedacht, dass ich LED-Lichter mal süß, entzückend oder knuddelig nennen würde. Aber diese sind es nun einmal. Die von Diana Lin kreierten d-light Bubbles wurden gemacht, um sie zu drücken, zu quetschen, allerdings sollte man sich nicht über den quietschenden Wuushhh-Ton erschrecken, wenn man das Silikon streichelt.

Die Leuchten sind ab sofort für 140 US-Dollar zu erstehen. Ich kann zwar nicht sagen, ob der Preis für die Dinger gerechtfertigt ist, aber ich denke wir können uns darauf einigen, dass dies ein paar schmucke Lämpchen sind. [Rosa Golijan / Florian Zettel]

[Yanko Design]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising