Amazon Kindle mit Touch und Farbdisplay erscheint am Horizont

Ein kleiner Paukenschlag ist Amazons Übernahme des Unternehmens Touchco. Das ist eine kleine Firma die sehr günstige Multitouchdisplays produziert. Amazon hat Touchco mit seinem Kindle-Team vereint. Kindle Touch. Klingt doch ganz gut.

Touchco produziert kostenoptimierte resistive Touchscreens. Man spricht von rund 100 US-Dollar pro Quadratmeter. Anders als andere resistive Touchscreens können die Geräte von Touchco unterschiedlichen Druck spüren und unbegrenzt viele Multitouch-Ereignisse verarbeiten.

touchcopanelAußerdem sind die Displays vollkommen transparent und für Fullcolor-LCD-Displays ausgelegt. Steht uns ein Kindle mit Farbdisplay bevor? So was schnuckeliges das sich nicht nur für klassische Bücher, sondern auch für Zeitschriften, Comics und interaktiven Content eignet wie ein gewisses Tablet von dem man neuerdings soviel hört?

Wie wir es vorausgesagt haben: Die E-Book-Kriege haben gerade erst begonnen. [Matt Buchanan / Tim Kaufmann]

[via NYT]

Tags :
  1. Ein kleiner Paukenschlag ist Amazons Übernahme des Unternehmens Touchco. Das ist eine kleine Firma die sehr günstige Multitouchdisplays her“steckt“.?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising