Das JooJoo Tablet schlägt zurück!

Nachdem das iPad für $499 angekündigt worden war, fragten viele "Was ist mit JooJoo?" dem ersten $499 Web Tablet, ursprünglich bekannt als CrunchPad. Nun, es ist noch da und es kommt bald!

Die Produktion bei Joojoo ist voll angelaufen und sie planen einen Web App Laden zu eröffnen.

Wir sprachen mit dem Geschäftsführer von Fusion Garage in Singapur, Chandra, der erzählte, dass nicht nur erneut in ihre Firma investiert würde, sie haben auch einen großen Deal mit der CSL Gruppe, dem größten Elektronik Ausrüster von Malaysia gemacht. (Die haben u.a. fabelhafte Blackberry Imitate gebaut, Blueberrys genannt.).

CSL deckt die ganzen Produktionskosten des Tablets ab (welche, laut Chandra, von einem der drei oder vier wichtigsten Taiwanesischen Elektronikausrüstern gebaut wird) und CSL kriegt einen Teil des Verkaufspreises von jedem JooJoo Tablet. Das könnte darin resultieren, dass es JooJoo gelingt, ihr Ziel zu erreichen, nämlich die JooJoos innerhalb von 8-10 Wochen nach Eingang der Bestellung verschicken zu können und genug im Voraus zur Verfügung zu haben, um den Bedarf zu decken. Dazu nannte Chandra leider keine genaueren Zahlen.

Die andere große Neuigkeit ist, dass sie planen einen Web App Laden zu eröffnen. Chandra erklärte, dass einer der Vorteile von iPad gegenüber dem JooJoo der Apple App Laden war, welcher das Auswählen der Anwendung anhand von Kategorisierungen erleichterte. Der Ansatz von JooJoo ist, dass „das Internet der größte Anwendungsladen“ ist – also „magisch“, was genau das Wort ist, mit dem Apple den Ipad beschrieben hat und dass es das iPad sogar zum gleichen Kostenpunkt, nämlich 499 Dollar gibt.

Aber abgesehen davon, dass Apple…eben Apple ist, glaubt Chandra, dass JooJoo ein paar Vorteile hat: sie kommen zuerst damit heraus, sie haben einen größeren Bildschirm (solide 12.1 Zoll) und es ist eine „kompromisslose Interneterfahrung“ weil sie alle Flash haben und man kann Facebook in seinem ganzen Spektrum nutzen und nicht nur in der verkleinerten Anwendungsform.

Noch sind das verbale Kampfansagen – aber ich freue mich darüber, dass sie sich den Widrigkeiten stellen – mindestens um etwas Spannung erzeugen! [Matt Buchanan/Elisabeth Karsten]

Tags :
  1. Lieber iPad, die Software wird immer aktualisiert und angepasst. So ein Chinese der macht was er will. Daher, lieber ein Markenmodell. Aber Lenovo sein Pad ist noch das beste gefolgt von Apple

  2. Also mal ganz ehrlich, bisher hab ich nie verstanden was manche Leute am Schreibstil auszusetzen haben, aber der Artikel ist echt hart.

    Formulierungen wie: „..der Apple App Laden(!), ein Web Laden(!)“
    oder auch: „weil sie alle Flash haben und man kann…“.

    Das wirkt wie aus dem Mund eines kleinen Bubs.
    Versteht das nicht falsch, ich finde, entgegen der Meinung vieler anderer Leser, euren Schreibstil an sich genial, aber ich seh echt ein Baby vor mir.

    „Und in dem Laden kann man des und sogar des und weil die anderen haben des auch!“

  3. hätte apple das ding rausgebracht fänden es alle super.
    und wenn ich auf mein iphone gucke steht da auch assembled in china. außerrdem ist singapur net china.
    singapur ist ein großer standort an dem ost und west aufeinandertreffen.

    und obs jetzt 12′ ist oder net. rumschleppen musste so ein ding immer und solange es in den rucksack passt….. immer diese jammerer.
    apple hat auch nur eine software infrastruktur weil es die ganzen apple geeks gibt. wieviele programme programmiert apple denn selbst für iphone etc?
    wenn die leute sich etwas umstellen würde und dem ganzem eine chance geben würde würde apple alt aussehen.
    aber lieber ein eingeschränktes ipad als einem anderen unternehmen eine chance geben…….

    solange keins von den ganzen tablets eine kamera hat sind sie für mich eh alle uninteressant.

  4. und wozu das ganze? tablets gibt es schon seit ein paar tagen, konnten sich aber bislang nicht durchsetzen. und jetzt wirft apple unter großem tammtamm so ein ding auf den markt und alle welt glaubt, auch eins haben zu müssen. das ändert meines erachtens aber nichts daran, dass das bedienkonzept eines tablet-pc seine nachteile hat. angefangen danmit, dass irgendwann die oberfläche des dings von fingerabdrücken übersäht und eingesaut ist bis hin zu einer zur bedienung erforderlichen körperhaltung, die ich als nicht gerade bequem empfinde. irgendwie finde ich es eigenartig, wie alle (trend-)welt gleich am austicken ist, wenn apple irgendein produkt präsentiert. zumal ich schon beim einrichten des iphones meiner ex das große gruseln bekommen habe ob der restriktionen und der datensammelwut, die man seitens apple an solche geräte knüpft. aber über microsoft schimpfen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising