Die allerneuesten Bilder von Pluto

Oh, Pluto, Pluto – du magst kein Planet mehr sein, aber das heißt nicht, dass wir dich nicht lieben. Obwohl du in diesen Bilder von Hubble aussiehst, wie eine schimmelige Matschkugel – doch das ist bisher das detaillierteste Bild.

…Und ich dachte immer, Pluto ist ´ne Comicfigur oder diese blaue Eiskugel mit der sich so vortrefflich Caipirinhas und Mojitos mixen lassen. Laut der Nasa hat sich seine Farbe aber gewandelt. Die Farbtonveränderung geschah im Laufe der letzten zwei Jahre, in dem das Eis eines Pols Sonne abkriegt, schmilzt und dann am anderen Pol wieder gefriert. Ein ganz schön manisch-depressiver Un-Planet, dieser Pluto. Laut Nasa ist „die allgemeine Farbe möglicherweise ein Ergebnis der ultravioletten Strahlung von der entfernten Sonne, die das Methan freisetzt, was es auf Plutos Oberfläche gibt und dann, dunkle und mit rotem Kohlenstoff angereicherte, Reste hinterläßt.“

Die Bilder der Nasa des weit entfernten Explaneten erlauben das neue Raumschiff New Horizons zu kalibrieren, welches 2015 an Pluto vorbei fliegt. Sie nutzen die Bilder von Hubble, um die Belichtungseinstellungen an Bord des Schiffes passend einzustellen, während es an Pluto vorbei rast. Aufgrund der Geschwindigkeit wird es nur eine der Hemisphären Plutos aus der Nähe photographieren können. [Jesus Diaz/Elisabeth Karsten]

[via Nasa]

Tags :
  1. Ich würde viel lieber mal Bilder von der letzten Mondumkreisung der Chinesen sehen, da wollte man uns ja mal die Mondfahrzeuge präsentieren, was immer noch nicht passiert ist
    :-[

  2. Bitte lieber Automat, Sonde oder Gefährt schreiben, jedoch bitte nicht ‚Raumschiff‘. Diese Begrifflichkeit sollte den Vehikeln mit Menschen drin vorbehalten bleiben.
    Das ‚Vorbeirasen‘ bedeutet welche Geschwindigkeit? Absolut oder relativ? Rast nicht alles irgendwie im Kosmos? Zum Beispiel die Bahngeschwindigkeit unseres Planeten um das Zentralgestirn oder der Punkt unter meinem Chefsessel zusammen mit Nordrhein Westfalen um den Erdmittelpunkt. Geht das auch schon als ein geschwindes Rasen durch?
    Und dann das Wort NASA verlinken, aber auf eigenen Artikel verweisen …

  3. Also das manche sich hier das Klugscheißen echt nicht unterdrücken können – unfassbar! Wir wollen hier keinen Wissenschaftlichen Bericht lesen, sondern einen News Artikel, der im typischen Gizmodo Stil etwas interessantes aussagt. Jedenfalls ich für meinen Teil. Fest steht aber, dass wenn du, Nedzad, eine Astreonomiedokorarbeit lesen willst, vielleicht auf der falschen Seite bist.

  4. Eine pisselige Sonde als Raumschiff zu bezeichnen, ist einfach falsch. Man muss kein Wissenschaftler sein, um das zu bemerken. Ein kleines bisschen Allgemeinbildung sollte man schon haben, bevor man sich öffentlich äußert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising