Erster Reader für SDXC-Karten verfügbar – erst mal nur in Japan

Stapeln sich auf Eurem Schreibtisch die SDXC-Karten? Egal welche Tasche Ihr durchwühlt, überall begegnet Ihr einer SDXC? Ein bisschen scheint es, als würde der kürzlich von Elecom vorgestellte SDXC-Reader ein Problem lösen, das es noch gar nicht gibt.

Zugegeben: Im professionellen Filmgeschäft erfreut sich SDXC nach meinem Wissen wachsender Beliebtheit. Aber den Massenmarkt hat dieser Kartentyp noch nicht erreicht.

Vielleicht ändert sich das ja mit dem Elecom MR-A001BK, dem nach unserem Wissen ersten SDXC-Reader. Er kommt in diesen Tagen in die (japanischen) Läden, etwa zeitgleich mit den ersten, 64 GB großen Karten. Das ist zwar nur ein Bruchteil dessen, was die SDXC-Spezifikation maximal erlaubt, dürfte aber trotzdem schon viele Probleme lösen.

Der MR-A0001BK soll 1.890 Yen, umgerechnet 15 Euro kosten. [John Herrman / Tim Kaufmann]

[Via Akihabara]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising