Früherer Time-Chef veröffentlicht erste autorisierte Jobs-Bio

[caption id="attachment_29262" align="alignnone" width="130" caption="Steve Jobs"][/caption]Es gibt ja so einige Bücher über Steve Jobs, die behaupten, in des Gurus Gehirn geschaut zu haben. Doch nun soll es, wie die New York Times berichtet, die erste autorisierte Biografie über den Apple-Chef geben. Der Autor ist Walter Isaacson, früherer Redaktionsleiter des Time Magazine.
Jobs soll Isaacson sogar zu einer Tour in sein Elternhaus eingeladen haben. Die Frage ist, welche Knebelverträge der Journalist unterschreiben musste, um Zugang zum Allerheiligsten zu bekommen.
Isaacson hat zuvor übrigens Bestseller über Benjamin Franklin und Albert Einstein veröffentlich. Na, wenn einem das mal nicht alles sagt! [Matt Buchanan / Florian Zettel]

[NYT]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising