Sonys erster 3D-fähiger Receiver kostet 500 US-Dollar

Schlechte Neuigkeiten: auch die tollsten aktuellen Receiver können keine 3D Signale lesen, weil sie nicht mit HDMI 1.4 ausgestattet sind. Und was noch schlimmer ist: auch nur einer der vier neuen Receiver von Sony ermöglicht 3D Empfang.

Der 7.1..Channel „110W-STR-DN1010“ ist die neue Attraktion im Sony-Angebot. Er soll im Juni zum Preis von 500 Dollar auf den Markt kommen und ist damit der erste Receiver, der „HDMI 1.4 3D“ zulässt: über vier HDMI Anschlüsse.
500x_sonyrec2
500 Dollar ist keineswegs teuer für diesen Receiver, aber es ist auch nicht gerade billig. Ich mache Sony dafür nicht alleine verantwortlich. Denn, glaubt mir, bald werden andere Firmen simple 3D-Receiver zu vierstelligen Preisen anbieten. Aber es ist völlig daneben, dass Konsumenten künftig zwischen zwei Varianten des gleichen dämlichen Steckers mit HDMI 1.4 Anschluss unterscheiden müssen, sogar innerhalb der Produktlinie einer Firma, und auch wenn einem 3D völlig wurscht ist.

Doch davon abgesehen ist der STR-DN1010 es wert, von jenen getestet zu werden, die immer die neuesten Sachen ausprobieren wollen. [Mark Wilson/Elisabeth Karsten]

Tags :
  1. das signal muss von BR-Player zum Fernsehen via HDMI 1.4 transportiert werden. Ist ein Receiver dazwischen muss er HDMI 1.4 ein-/aus-gänge haben, um das signal weiter zu transportieren. HDMI 1.4 ist physikalisch, anders als 1.3

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising