Steve Jobs: Flash-Video verkürzt die iPad-Akkulaufzeit auf 1,5 Stunden

Steve Jobs zufolge soll sich die Akkulaufzeit des iPad von 10 auf 1,5 Stunden reduzieren, würde man damit Flash-Videos abspielen. Zumindest hat er das der Chefetage des Wall Street Journal versichert. Kann das angehen?

Eine Flash-Variante mit Hardware-Beschleunigung würde auf dem iPad genauso viel oder wenig Akku verbraten wie beispielsweise auf Net- und Notebooks. Klar würde sich das Ansehen von Youtube-Videos auf die Akkulaufzeit auswirken, aber bei weitem nicht so kritisch wie von Jobs angegeben.

Aber vermutlich geht Jobs davon aus, dass Adobe keine Hardware-Beschleunigung in ein iPad-Flash integrieren würde. Wie auch, wenn Apple die Hand auf der API hat? Wenn es so ist, dann ist das ganz schön hinterhältig.

Die wichtigste Frage ist: Werden wir je Gelegenheit haben, die Akkulaufzeit eines iPad mit Flash-Player selbst auszutesten? [Brian Barrett / Tim Kaufmann]

[Via Gawker]

Tags :
  1. Mein Laptop hat nur noch 1 Std Akkulaufzeit wenn ich Safari oder itunes installier….
    ohne Worte das ganze
    Sowas nennt man Konsumvieh Verblödung

  2. Wenn dem so wäre, muss man eingestehen, das Apple da einen haufen „Sche**e“ auf die Beine gestellt hat. Da hätte Jobs doch besser mal die klappe gehalten.
    Für mich gibt es keinen Kaufgrund für das iPad, da gibt es bessere Alternativen.

  3. Wozu zur hölle braucht ihr pseude profis Flash? das ist obsolet, schluss aus ende. es gibt KEINEN einzigen grund diesen Proprietären kack zu benutzen.

  4. Sollte eine vernuenftige Kommentarfunktion das nicht von selbst machen. Sonst koennte ich ja immer am Ende meiner Posts einen strike setzen und alle nachfolgenden Kommentare waeren durchgestrichen…

  5. @Kampfsalat

    Du bist wohl auch wieder so ein Applejünger xD

    Ich gebe Apple noch maximal 10 Jahre dann sind sie wieder da wo sie vor 15 Jahren waren.

  6. Also für mich kommt diese sogenannte „iPad“ nich in in frage, so ein aufgeblasenes iPod brauche ich wirklich nicht !
    ich brauch ein richtiges iPad mit echtem Mac Software damit ich bestimme was ich mir installieren will und was nicht, nicht von einem appstore wo nur Müll drauf ist !

    ich möchte auf torrent Seite gehen, ich möchte mir bei kino.to filme abspielen …..

  7. Hier wird ein Gerät verteufelt oder in den Himmel gelobt ohne das es irgend einer in den Händen gehabt hat . Ich halte so etwas führ sehr bedenklich . Ich werde dem iPad eine faire Chance geben und schauen was in der Zukunft für Möglichkeiten eröffnet .

  8. was soll das iPad bewirken? Das is genauso wie der DSi XL.
    Größerer Bildschirm, aber sonst genau dasselbe! Wenn ich mir ein Apple Gerät kauf, möcht ich damit entweder Musik abspielen (iPod) oder einen vollwertigen Pc haben (iMac oder Macbook), aber das iPad is so was mitten drin, wer braucht das?

    Also ich halte das für ne schwachsinnige Idee.

  9. Nix neues, Steve hat mal wieder erneut Crap entwickelt, er sollte das alles lassen und in Ruhestand gehen, damit er mal was richtig macht.

    iPad ist zudem auf Fujitsu registriert, da die vor vielen Jahren bereits einen PDA mit dem Namen rausbrachten, also hat Apple diesmal total ins Klo gegriffen.

    Mich überrascht es nur, dass diese Vollpfosten bisher nie selbst draufgekommen sind, was sie für einen Schrott produzieren, muss man heute grenzdebil sein in solch einem Gewerbe?

    Ich bleib Microsoft treu, die haben zwar auch ihre Fehler, aber dafür braucht man keinen Servicemitarbeiter, um diese zu beheben…

    Wie man sich nur so oft ins eigene Knie fi**en kann erstaunt mich immer wieder, die größte Lachnummer auf Erden.

  10. @Sisko4:
    LOL einfach nur LOL. Selten soviel Dummheit gesehen. Frag mal die Leute die Apple Aktien besitzen wie scheiße die ganze Welt Apple Produkte findet! JEDES Quartal höherer Gewinn und Umsatz als im Vorjahresquartal und das ganz im Gegensatz zum sonstigen Markttrend. Kann also nicht alles „crap“ sein. Mann, kauf dir einfach kein Ipad und werde glücklich!

  11. Apple stellt schon recht gute und brauchbare Sachen her. Ich habe selber ein iPhone und würde es nicht mehr gegen etwas anderes tauschen wollen.

    Zumindest so lange nicht, wie weiterhin der Jailbreak funktioniert, damit ich bei Funktionen nicht nur auf den guten Willen von Apple angewiesen bin, der sich leider nicht nur in Richtung Kundenwünsche entwickelt, sondern vor allem auch vom eigenen Bündelgeschäft mit Inhalten dominiert wird.

    zB Dateitausch per Bluetooth
    Bei jedem anderen Multimediahandy möglich, nur nicht beim iPhone
    Dank JB aber dann doch gegen den Willen von Apple möglich.

    Genau aus dem Grund, daß ich bereits ein iPhone habe, dessen Bedienung mir sehr viel Spass macht, habe ich aber auch keinerlei Interesse am iPad, das im Prinzip nur grösser die gleichen Funktionen bietet.

    Noch ein Gerät bei dem ich nicht immer das machen will, was ich will, sondern bei dem ich dem Apple Musterkunden entsprechen muss?
    Kein Flash Support für Webseiten, weil Apple das für unnötig hält?
    Nur die Apple Multimediacodecs und Containerformate nutzbar und sonst nix? Also kein .mkv, .avi, .ogg usw. nutzbar ohne Umcodierung?
    Bestimmt auch bei Bluetooth usw. wieder Einschränkungen von Funktionen, die ein Musterkunde natürlich nie benötigen würde?

    Sorry Apple aber no-buy bei mir.
    Eure Geräte sind schon toll, aber ihr beschränkt euch inzwischen leider viel zu sehr auf den Support des eigenen über euch verkauften Contents, statt mit einem offenen System beliebige Contentquellen zuzulassen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising