Samsung TL500: ein Meisterwerk!

Samsungs neue Kamera mit dem Namen TL500 ist in der Lage Rohdatenformate mit einer irrsinnig schnellen F1.8 Linse zu aufzunehmen und lässt den Anwender alles auf einem drehbaren Amoled-Display sehen. Sie ist wahrscheinlich die bisher beste Schnappschußkamera von Samsung und könnte eine ernsthafte Bedrohung für die Canon C90 sein.

Im Oktober schworen wir, dass wir uns nie von der Canon Powershot S90 trennen würden, aber vielleicht wären wir bereit für Samsungs TL 500 diesen Schwur zu brechen.

Die TL500 hat einen 1/1 7 Zoll CCD Sensor – die gleiche Grösse wie bei der S90 – und hat eine 24mm Schneider f/1.8 Linse. Dadurch kann man seine Motive deutlich schneller ablichten und sie erlaubt Weitwinkelaufnahmen sowie einem dreifachem optischen Zoom. Die TL500 kann außerdem die Megapixel reduzieren was bei schwachem Licht besser ist. Eine Verdichtung auf zehn, statt 14 MP.

Die TL500 nimmt Rohdatenformate auf und bietet die Wald-und Wiesen-Modi inklusive voller manueller Kontrolle an. Und sie hat Samsungs Smart Auto 2.0 und Duale Bild Stabilsierungstechnologie zur Umgebungserkennung. So kann man den Bildhintergrund scharf erscheinen lassen.

Um das Angebot abzurunden, hat die TL500 ein drehbaren Bildschirm mit einem 3.0 Zoll mit Amoled Display. Man kann also immer seine Aufnahme überprüfen, egal in was für einer verrückten Haltung man es gerade halten mag.

Aber – und es gibt immer ein Aber – die Kamera kann nur 640×480 Videos aufnehmen und mit einem zünftigen Preis von $449 hätten wir gerne eine Auflösung von 720p gesehen.

Trotzdem hat Samsung stetig sein Kamerangebot verbessert und mit der TL500 hat das Unternehmen vielleicht ein Meisterwerk geschaffen. Ihr könnt euch sicher sein, dass wir uns bemühen, baldmöglichst eine in dieser Kameras in die Hände zu kriegen, um zu sehen, ob all die Versprechen stimmen. Sie soll irgendwann in diesem Frühjahr auf den Markt kommen. [Kyle VanHemert/Elisabeth Karsten/mr]

[via Samsung]

Tags :
  1. Gördi hat man dir heute was in den Tee gemischt? Wo seht ihr bitte die „vielllleeeen“ Fehler? Vielleicht bin ich auch einfach nur blind.

  2. „…Schneider f/1.8 Linse. Die kann sehr schnell fotografieren“
    Die Linse kann Fotografieren? Durch die kleinere Blende kann man vieleicht kürzere Belichtungszeiten wählen, aber schneller Fotografieren? (im original „Schneider f/1.8 lens which makes for faaaast shooting“
    Kurz: Falsch übersetzt. ————————-
    „und erlaubt Weitwinkelaufnahmen mit einem dreifachem optischen Zoom.“ Soso, ein gezoomtes Weitwinkel-Bild?
    (…and wiiiiide angles,(komma) with 3x optical… ) ———————
    „und bietet die Wald-und Wiesen-Modi inklusive voller manueller Kontrolle an.“
    Wald- und Wiesen-Modi? Schlecht übersetzt, „eine vielfalt an Modis“ ist wesentlich sinniger.
    (offers the garden variety of shooting modes) ———————

    Diese Fehler würde ich alles in allem einer Übersetzungssoftware zutrauen. Ohne das jemand das korrekturliest. (Und ich trinke keinen Tee ;o)

  3. Nö, oder siehst du einen link?

    Und ja, ich HATTE mal welche, die ich aber eingestellt hab. Derzeit nur Co-Admin in einem Forum (600+ aktive Member).

    Und selbst wenn wärs nur müßig dort Fehler zu suchen. Fehler sind normal und natürlich. Diese Sachen hier werden aber nicht frei-hand geschrieben sondern „lediglich“ übersetzt.
    Fehlerhaft übersetzt. Diese fehlerhaften Übersetzungen von gizmodo.com werden in letzter Zeit mehr und mehr hier. Im Gegensatz zu früher wo es vieleicht weniger Beiträge gab, diese aber weit aus besser und qualifizierter waren. Insbesondere von Maxim war ich besser Berichte über Kameras gewohnt.

    Und ja, übersetzungen mach ich ab und zu ebenfalls (beruflich, Bedienungsanleitungen).

  4. Abwarten und ggf. doch Tee trinken. Daten hören sich ja so ganz gut an, aber das hörten sich die von der GX200 damals auch an und da lagen zwischen den nackten Daten und der Realität meiner Meinung nach Welten. Die s90 mag ich zur Zeit aber auch nicht mehr hergeben, bin aber gespannt auf die tl500/ex1. Schau’ma mal.

  5. Wo kommt den die Canon Fixiereung her?
    In dem Markt gibt es noch mehr Kameras:
    Panasonics Lx3, Ricoh GX200

    Die S90 war die Antwort auf die Lx3

  6. tja, also macht mir jetz nicht wirklich ‚nen harten…
    da bleibe ich lieber bei meiner bewährten lx3 und mal sehen, vlt. bewahrheiten sich ja die gerüchte und panasonic kommt bald mit ‚ner lx4 an‘ start – die wird dann definitiv hd-videos aufzeichnen können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising