Labor lässt Batterien explodieren, um sie sicherer zu machen

Wie stellt man eine sicherer Batterie her? Indem man wahnsinnige Dinge mit ihnen macht… Im Sandia National Labor werden Lithium-Ion-Batterien, genau die Sorte, die sich in Laptops und Autos befinden, pulverisiert, überladen und dann zum explodieren gebracht.

Die Idee ist Fehler in den Batterien zu finden, damit die Hersteller diese vorher beseitigen können. Es ist jedoch äußerst deprimierend, dass genau dieses Labor unterfinanziert ist und immer noch so aus sieht. Mit altem Equipment und einfachen Absperrband zur Einrichtung einer Sicherzeitszone. Denn dieses Labor macht schließlich Batteriehersteller auf ernsthafte Problem aufmerksam und zeigt der Industrie, wie man z.B. Back-Up-Systeme einrichtet, die den Stromkreis unterbrechen, wenn die Batterie zu heiß wird.

Mehr Details findet ihr im World Street Journal, wenn Ihr genau wissen wollt, was das Labor genau mit den Batterien anstellt! [Matt Buchanan / Florian Zettel]

[via WSJ, Techmeme]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising