Neue Sensoren warnen Feuerwehr-Männer vor dem Backdraft

Zwei Professoren des Polytechnischen Instituts Worcester packen derzeit ein Gebäude voller Sensoren, die sie in den letzten zehn Jahren entwickelt haben. Und dann wird das ganze angezündet. Geht das Experiment gut, dann könnten Feuerwehrleute künftig wirkungsvoll vor gefährlichen Rauchgasexplosionen geschützt werden.

Die Sensoren sollen bei einem Brand auf eine bevorstehende Rauchgasexplosion – den meisten seit dem Film Backdraft bestens bekannt – hinweisen. Die Vorwarnzeit liegt bei einer Minute, was Feuerwehrleuten genug Zeit zur Flucht geben würde. Bis zur Marktreife des Systems können aber noch Jahre vergehen.

Derzeit verhindert die sehr wirksame, vor Feuer und hohen Temperaturen schützende Bekleidung, dass Feuerwehrleute den der Rauchgasexplosion vorausgehenden Temperaturanstieg selbst bemerken. [Brian Barrett / Tim Kaufmann]

[Via PopSci]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising