Kameras am Kopfhörer erlauben das eigene Leben ins Internet einzuspeisen

Dieses neue Kopfhörer Konzept bietet eine eingebaute Kamera, einen Projektor und eine kabellose Verbindung, so dass man per Live-Stream ins Internet kommt. Aber viel reizvoller finde ich das Schaffell auf den Muscheln: Kuschelig!

Einerseits ist es cool, eine POV Kamera mal an etwas anderem befestigt zu sehen, als an einer Brille. Anderseits leuchtet mir nicht ein, warum zum Teufel da auch noch ein Projektor dran sein muss. Aber es ist ja erst mal nur ein Konzept und noch kein funktionales Gerät. So lange es nur ein Fantasieprodukt ist, kann man auch in aller Ruhe ein Waschbecken danach werfen – egal wie unnütz das sein mag. [Adam Frucci/Elisabeth Karsten]

via Yanko Design

Tags :
  1. Mit Kamera _und_ Projektor könnte man ein interaktives Augmented Reality System erstellen. Z.B. sich vor eine Wand stellen, der Projektor projiziert eine Webseite auf die Wand, mit den Fingern klickt man auf der Wand herum, die Kamera registriert die Gesten und sorgt dafür, dass man mit dem Web interagieren kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising