Opera 10.5 Beta für den Mac ist da – und mächtig schnell

Opera 10.5 für den Mac ist da. Weiterhin pflegen die Skandinavier ihre Eigenheiten - zum Beispieil die Art wie Opera alle Tabs nach Text durchsucht, den man in das Adressfeld eingibt.

Zwischendrin ein wenig abgeschlagen gehört Opera jetzt definitiv wieder zur Spitzengruppe der schnellsten Browser. Einfach mal ansehen. Man hat ja ohnehin nie genügend viele Browser, oder? [Matt Buchanan / Tim Kaufmann]

[Via Opera]

Tags :
  1. Opera bewundere ich nun schon seit einigen Jahren, aber dazu durchringen ihn als mein Standardbrowser zu nutzen, kann ich mich nicht. Grund ist, dass ich ihn zu überfüllt von Funktionen finde die ich teils garnicht haben will und ich finde das Handling sehr eigenwillig. Und das Todbringendste Argument ist, dass Opera sich nicht mit 1Password versteht, einem Passwortmanager unter OS X der alle anderen gängigen OS X Browser unterstützt. Laut Entwickler, die wirklich fit sind und ihre Software hervorragend pflegen, liegt das Problem jedoch beim Opera selbst. Ich glaub es gibt keine richtige Schnittstelle für Entwicklertools die extern laufen. Sachade.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising