PR-Aktion: Aus dem Kansas-Kaff Topeka wird Google

Bill Bunten ist der Bürgermeister der Stadt Google, Kansas - bisher bekannt als Topeka, Kansas. Anfang März hat er einen Vertrag unterzeichnet, durch den die Stadt kurzfristig umbenannt wird, um Google damit zu überzeugen dort seinen Gigabit-Glasfaser-Internet-Anschluss zu testen.

Mit dieser Aktion will Bunten „Topeka von anderen Städten wie Grand Rapids oder Baton Rouge absetzen, die ebenfalls um die Aufmerksamkeit von Google buhlen.“

Ah okay, wie dem auch sei, Bunten. Neben bei: Der Namenswechsel ist nicht der erste in der Historie von Topeka. 1998 wurde die Stadt in „ToPikachu“ umbenannt. Der Grund: Pokemon in den USA erstmals via Franchise vertrieben. [Rosa Golijan / Florian Zettel]

[CJ Online]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising