Steve Jobs, 1996: “Gute Künstler kopieren, großartige Künstler klauen”

Ja hallo! Eine kurze Reise mit der Youtube-Zeitmaschine bringt uns zu einem Steve "Großartige Künstler stehlen" Jobs, der ein ganz anderer zu sein scheint als der, dessen Firma heute HTC mit einer Patentklage überzieht. Auch wenn es sich dabei um ein Zitat Pablo Picassos handelt - pure Ironie!

Der Kommentar entstammt einer Serie, die Mitte der 90er Jahre im öffentlich-rechtlichen Fernsehen der USA unter dem Titel “Triumph of the Nerds” (Triumpf der Nerds) lief. Ebenfalls in diesem Clip fällt der Satz: “Wir waren immer schamfrei wenn es darum ging, große Ideen zu kopieren.” Heilig’s Blechle! Vergleicht das mal mit dem, was Jobs dieser Tage in Zusammenhang mit der HTC-Klage von sich gab:

“Wir können danebenstehen und zusehen, wie Mitbewerber unsere patentierten Innovationen stehlen, oder wir können etwas dagegen tun. Wir haben uns entschieden, etwas dagegen zu tun. Wir denken, dass Wettbewerb gut ist. Aber Wettbewerber sollten ihre eigenen Technologien erschaffen, nicht unsere stehlen.” [Brian Barrett / Tim Kaufmann]

[Via YouTube, Fractal the Meek]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Ja und? Damit sagt doch Jobs nur, dass Apple damals ein guter Kuenstler war und HTC heute ein grossartiger Kuenstler ist. Aber wer verbietet denn einen grossartigen Kuenstler zu verklagen. Das ist nunmal das Geschaeft.

  2. Zitat von Babossa *FluchderKaribik* das mich an diese Aussage erinnert ;)
    “Nimm was du kriegen kannst…… und gib nichts wieder her!”

  3. Ja das ist das Problem an den Weisheiten, man kann sie interpretieren wie man will. Die Wahrheit liegt schon lang vergraben =)
    Aber ich finde die Weisheit passt gut zu Micro$oft, die anderen haben die Idee und der der klaut, macht das Geld.

  4. Apple hat Ideen gestohlen aber nicht patentierte Erfindungen! Das macht den Unterschied.
    Mann! Wie jetzt “alle” auf dem rum-reiten und damit ihre Unfähigkeit zeigen, etwas richtig zu verstehen.

  5. Apple treibt es doch auf die Spitze, indem sie regelmäßig fremde Ideen klauen und, sofern der Erfinder sie nicht patentieren ließ, selbst ein Patent drauf anmelden. Das ist ja nun wirklich die Krönung der Dreistigkeit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising