Lego-Roboterarm stellt alle Prothesen in den Schatten

Es gab ja einen mächtigen Hype um die von Dean Kamen hergestellten Roboterarme.

Nur eine Frage, Dean: Besteht deine Prothese aus Lego-Steinen? Nein? Alles klar, nichts für ungut. [Adam Frucci / Florian Zettel]

[NowhereElse via CrunchGear]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. ich will ja die Arbeit von dem Typen nicht schlecht machen,

    aber sowas ähnliches hab ich schon vor ca. 13 Jahren gebaut.

    Zwar mit nur 2 Fingern statt 5, und man musste noch per Hand pumpen, aber dafür war mein Arm nicht so schwer und konnte sogar in die waagrechte …

    Ausserdem konnte ich mir das Ding damals umschnallen :)

    Sah wirklich hässlich aus …

  2. Also wenn das Ding jetzt z.B. wirklich komplett Mechnisch wäre und dazu noch über nen Lego-Mindstormscontroller Programmierbar wäre, dann wäre ich vielleicht ein wenig beeindruckt. (Man warn das viele „wäre“s)

  3. Mit Verlaub. Ich liebe Roboter. Ich liebe Mindstorms. Ich liebe Youtube. Und ich mag diesen Blog. Aber dieses Video ist wahrscheinlich das langweiligste, das ich je bei Youtube gesehen habe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising