Tumbleweed-Design ist Vorlage für die nächsten Mars-Rover

Mars-Rover mit Rädern könnten der Vergangenheit angehören, denn sie bleiben nur allzu leicht im Sand stecken. Was wir brauchen ist eine Armee von Tumbleweeds, die wie Wasserbälle vom Wind über die Mars-Oberfläche getrieben werden. Daran arbeitet derzeit die NASA.

Das Konzept ist bestechend einfach: Ein großer, hüpfender Ball, der so leicht ist, dass die Mars-Winde ihn vor sich her treiben. Fraglich ist nur, wie groß die Nutzlast eines solchen Robots sein kann. Aber man könnte wohl kleine Heerscharen solcher Rover platzsparend auf den Mars transportieren.

Ein paar Test-Rover wurden bereits in der Antarktis und Grönland getestet, wo sie erfolgreich Strecken von mehreren hundert Kilometern zurücklegten. An Orten, die einer eingehenderen Untersuchung für würdig befunden wurden, liessen die Forscher die Luft aus den Rovern, so dass diese an Ort und Stelle verharrten. Nach Abschluss der lokalen Analyse wurden die Rover dann wieder aufgeblasen und setzten ihre Reise fort.

Bis die zu den Wasserbällen gehörenden Swimming-Pools, aufblasbare Palmen und Cocktails auf dem Mars eintreffen, dürfte aber noch deutlich mehr Zeit vergehen. [Jack Loftus / Tim Kaufmann]

[Via MSNBC]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising