Google testet Suchmaschine fürs Fernsehen

Google hat bei fast allem die Finger drin, was Telefone und Computer angeht: wie die Google Suchmaschinen, Chrome, und Google Voice.  Und jetzt testet die Suchmaschinenfirma eine Programmsuchfunktion für das Fernsehen.

Laut dem Wallstreet Journal testet Google seinen „Fernsehprogramm Suchdienst“ bereits seit einem Jahr. Das Projekt läuft in Partnerschaft mit dem Satellitensender Dish Networks und der Versuch könnte “jederzeit abgebrochen werden.“ Das hört sich nicht sehr optimistisch an, aber ein Abbruch der Tests kann vielerlei bedeuten und weitere Informationen zu dem Projekt selbst sind auch sehr spärlich.

“Zuschauer können die Suche aktivieren, in dem sie auf eine Tastatur tippen, statt einer Fernbedienung. Google hofft, den Dienst mit seinem beginnenden Fernsehwerbungshandel zu verbinden und so Werbung gezielt den Seh- und Suchgewohnheiten des einzelnen Haushalts anzupassen.“

Weder Google noch der Satellitensender Dish Networks haben sich bisher dazu geäußert, deswegen ist es schwer zu sagen, ob Google diesen bestimmten Dienst weiter entwickelt. Was das für uns Verbraucher bedeutet ist ebenfalls schwer abzuschätzen: noch mehr Werbung?! Klar – aber eben auch erleichtertes Zappen bzw. den Bonus eines Glücksmomentes: wenn man das gefunden hat, was man tatsächlich gerade sehen will! [Rosa Golijan/Elisabeth Karsten]

[via WSJ]

Tags :
  1. Na super! Dann werden also in Zukunft nicht nur unsere Rechner und Laptops versuchen, uns zu fressen, sondern auch die Google-TVs. Dann steht dem Weltuntergang ja nichts mehr im Weg. :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising