Test: AroundMe für das iPhone

Location Based Services gelten für Branchenkenner als der nächste große Trend im mobilen Bereich. Mit Hilfe der App AroundMe ist es schon jetzt möglich Standortabhängige Informationen abzurufen. Mit Hilfe der iPhone App AroundMe findest du schnell die nächste Bar oder Tankstelle, wenn dein Auto schon auf Reserve fährt. Wir haben es getestet!

Per Fingerklick macht es die iPhone App AroundMe möglich die Umgebung nach verfügbaren Informationen abzusuchen. Die Ergebnisse sind in Rubriken unterteilt, dadurch kannst du schnell die gesuchten Orte ausfindig machen. Die genauen Daten werden dir dann von Google Maps angezeigt. Zusätzlich kannst du dir, mit wenigen Klicks eine Route zum gewünschten Ort berechnen lassen oder deine Suche auf Facebook oder Twitter veröffentlichen.

Zusätzlich gibt dir AroundMe die Möglichkeit direkt aus der App die hinterlegte Telefonnummer des gesuchten Ortes zu wählen oder den Ort in dein Adressbuch deines iPhones oder in die Favoriten von AroundMe zu speichern.

Auch die Einstellungen der App lassen nichts zu wünschen übrig, denn sogar bei den Entfernungseinstellungen kannst du zwischen Kilometer oder Meilen wechseln.

Fazit:

AroundMe ist definitiv eines der Programme, welches zu einer Standard App-Sammlung eines jeden iPhone Besitzers gehören sollte. Mithilfe dieses kleinen Programms weiß ich immer, was in meiner nähe Los ist und wie ich zu nächsten Bar finde.

Sehr nützlich

Informationen meist aktuell

Übersichtlich gestaltet

Tags :
  1. Aroundme ist ganz nett für statische Informationen wie McDonalds, etc.

    Allerdings finde ich persönlich Aloqa besser. Dort bekommt man auch Bewertungen zu Restaurants, etc und vor allem dynamische Inhalte, wie Kinofilme, Konzerte, uvm. in der Nähe. Außerdem bietet Aloqa auch eine Reihe von weiteren Kategorien, die man kostenlos abonnieren kann. Man kann z.B. sogar bei den Restaurants sehen, ob die heute noch einen Tisch freihaben und dann direkt reservieren. Sehr cool!

  2. und ihr habt das wichtigste feature dieser tollen app völlig außer acht gelassen: pinch media spyware, modellnummer, gerätetyp, etwaiger jailbreak, euer standort und die benutzung der app werden ungefragt übermittelt, einfach super!

  3. Auf den Spyware Aspekt einzugehen hätte ich eigentlich von Gizmodo erwartet.
    Ich kann persöhnlich jedem nur das bereits erwähnte Aloqua empfehlen.

  4. AroundMe ist zwar “kostenlos” (werbefinanziert) aber leider Spyware. Das Programm sammelt ungefragt die Daten und sendet die an PinchMedia (Google: AroundMe, PinchMedia). Sorry, aber da zahl ich lieber 79 Cent für eine iPhoneApp wie MAZup (die hat dazu noch den aktuellen Wetterbericht) oder 3 Euro für WhereToo.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising