Akkuladegerät von Energizer kommt mit einer Hintertür

Energizers Akkuladegerät DUO USB findet per USB Anschluss an den PC. Dort zeigt eine Software den aktuellen Ladezustand der eingelegten Akkus an. Und die ist gefährlich.

Die Software enhält nämlich eine Hintertür, über die ein Angreifer Verzeichnisinhalte auslesen, Dateien verschicken und empfangen und beliebige Programme ausführen – den Rechner also komplett kontrollieren – kann.

Ich liebe Gadgets. Aber ich hätte nicht gedacht dass eine nette Idee wie die Akkustandsanzeige auf dem Desktop solche Gefahren bergen könnte. Danke Energizer – wie dumm kann man sich anstellen? [Adam Frucci / Tim Kaufmann]

[Via ZDnet, Make]

Tags :
  1. ich mag gadgets ja wirklich, aber wieso sollte ich sowas benutzen? akku entleeren um andere akkus aufzuladen? ist das wirklich sinnig? find ich jetzt eher weniger.. und wenn dann die software auch noch buggy ist… neee, nix für mich :)

  2. Die Software ist nicht buggy. Dort wurde wissentlich und mit Absicht eine Hintertür eingebaut. Das ist auch kein Fehler sondern gewollt. Ich würde da schon von kriminell reden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising