Motorola tauscht in China beim Android-Handy Google-Suche gegen Bing aus

Zyniker werden jetzt sagen, China zwingt Motorola zur Bing-Alternative. Nach all den Zensur-Streitigkeiten mit Google. Was ich meine? Naja, Bing ist einfach die bessere Suchmaschine… kleiner Scherz.

Ab diesem Monat werden alle Motorola Handys in China vorab mit einem Bing-Bookmark und einem Bing Such-Widget ausgestattet. Und das eine Woche nachdem AT&T Google zugunsten von Yahoo Search von ihrem Motorola Backflip verbannt haben – einem Android Handy. Bisher gilt das nur für China, aber Reuters berichtet etwas ominös, dass der Handel „in den kommenden Wochen auf chinesischen Telefonen seinen Anfang nimmt.“

Durch die Fülle an Google-unterstützenden Apps und die Open-Source-Natur des Androids, wäre allerdings auch das weltweite Ersetzen von Google durch Bing nicht der Weltuntergang. Sollte sich das ganze allerdings auf die gesamte Handy-Palette von Motorola ausweiten, könnte es zum Problem werden. (Nicht, dass ich den Kauf eines anderen Handys als des Motorola Androids empfehlen würde.) [Kat Hannaford / Florian Zettel]

[Reuters]

Tags :
  1. Da schießt sich Motorola wieder ein gewaltiges Eigentor, wenn es nach mir geht. Einfach Wahnsinn was in China im Moment abläuft. Diese Maßnahmen bzgl. Zensur sind wirklich nicht mehr passend zum 21. Jahrhundert.

  2. Damit schließt sich Motorola nur dem allgemeinen Trend an. Amazon löscht 1984 von den Kindles, Apple hat ebenfalls die passende Infrastruktur, d.h. sowohl Zugriff auf die Telefone, als auch die Macht über die Vertriebskanäle und – damit machen sie ja inzwischen offiziell Werbung bei Investoren – 100 Mio. validierte Kreditkartennummern.

    Bei Apple werden im Moment noch „sexuell anstößige Inhalte“, in China daneben und hauptsächlich politische Informationen gefiltert. Über China regt sich jeder auf, bei Apple scheint mir, bezahlen die Kunden inzwischen mit ihrem Hirn. Zurück zu einer sachlichen Diskussion, ich finde, was wir brauchen, ist eine echte Wertedebatte, die weder vor China, noch vor privatwirtschaftlichen Konzernen halt macht. Erst dann sind solche „Verurteilungen“ wie die Motorolas auch wirklich erstzunehmen.

  3. Warum? Zensur wird doch auch bei Apple und Amazon betrieben? Scheint sich als Trend auch bei Privatkonzernen durchzusetzen und in Ländern mit fdGo durchzusetzen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising