Apple ersetzt iPad-Akku für 99 US-Dollar

Die Service-FAQ auf Apples US-Seite verrät Details zum Austausch toter iPad-Akkus. Apple verlangt dafür eine pauschale Gebühr von 99 US-Dollar. Ziemlich generös.

Denn die FAQ besagt klar und deutlich: „Wenn Ihr iPad eine Reparatur wegen nachlassender Akkulaufzeit benötigt, werden wir das iPad austauschen. Sie erhalten ein Austausch-iPad, das keine Ihrer persönlichen Daten enthält. Dieser Service kostet 99 US-Dollar zzgl. 6,95 US-Dollar Versandkosten zzgl. Steuern.“

Wer meint, sich auf diesem Weg verkratzter oder anderweitig beschädigter iPads entledigen zu können, wird aber enttäuscht: „iPads, die durch Unfälle, Feuchtigkeit, Demontage, unautorisierte Reparaturversuche oder Modifikationen beschädigt wurden oder wegen einer defekten Komponente nicht mehr funktionieren, können nicht auf diese Weise ausgetauscht werden.“ [Kyle VanHemert / Tim Kaufmann]

[Van Loop Insight]

  1. Naja, angeblich ist es so, dass man ein refurbishtes iPad von jemand anderem bekommt – darum auch kein Umtausch, wenn das eigene iPad zu abgenutzt ist. Ich persönlich finde die Vorstellung, das gebrauchte iPad eines anderen zu bekommen, echt eklig. Das iPad wird wohl vornehmlich in sanitären Zellen zum Überallsurfen eingesetzt. Und ich will bestimmt kein iPad, was jemand benutzt hat, nachdem er sich im Genitalbereich gekratzt oder das auf verkeimten Flächen gelegen hat.

  2. Alle refurbished geräte von apple werden mit neuen gehäusen versehen, Gebrauchtteile gepaart mit neuteilen werden zu neuwertigen geräten komplettiert, war schon immer so!!

  3. Dann ist es umso erstaunlicher, dass sie sich weigern, Akkus bei iPads mit offensichtlichen Gebrauchsspuren zu tauschen, wenn die Außenhaut eh in die Tonne fliegt.

  4. Interessant ist besonders, dass dann iPads, die vielleicht einen – wie Apple es nennt – Unfall hinter sich haben, aber bis auf den sterbenden Akku trotzdem tadellos funktionieren, in die Tonne fliegen, weil Apple den Akku eines funktionierenden Gerätes nicht tauschen will. Spätkapitalismus à la Apple wird immer perverser …

  5. In dem abschnitt steht doch deutlich dass solch ein untausch nicht für geräte gilt, welche durch unsachgemäßes handling !kaputt! gegangen sind, du kannst das ding mit gebrauchsspuren zurücksenden, bekommst jedoch ein neuwertiges zurück!

  6. In dem zitierten Abschnitt steht was von „beschädigt“. Eine Beschädigung muss jedoch keine Auswirkung auf Funktionalität haben.

  7. och kinners, das is doc jetzt wortklauberei. die werden sich durch den spruch simpel inen vorbehalt schaffen um entscheiden zu können, wer es gtauscht bekommt und wer nicht, um zu verhindern, dass bestimmte leute diesen weg zum aufpolieren ihres ipads missbrauchen, soweit ist das durchaus legitim. ich finds trotzdem dumm, dass ich mein datenbrett zum akkutauschen einschicken muss und anschliessend alles neu aufsetzen muss, das würd mich viel mehr stören. da hab ich lieber ein wenig mehr gehäuse oder eine etwas kürzere laufzeit, wenn ich dafür meinen akku selber tauschen kann.

  8. Das neuaufsetzen dauert im Normalfall via I-Tunes 10 bis 20 Minuten.

    Was mich viel mehr stört ist das Apple ohne nennung von näheren gründen einen Akkutausch verweigern kann. D.h. für den Akkutausch gesondert als „reperatur“ Geld verlangen können.

    Bestes Beispiel hierfür ist mein Macbook. Dort waren auf der Handballenfläche die Plastikkanten abgeplatzt. Apple verweigerte die Reperatur weil die Hintergrundbeleuchtung angeblich defekt war. (Sie flackerte leicht auf höchster Stufe, ansonsten nicht).

    D.h. ich hatte für 2 Wochen kein Macbook.. und danach immernoch die Geplitterte Oberfläche.

    Einfaches Fazit: DER APPLE SERVICE IST MIEEEEEES…. undich würde denen nicht weiter trauen als ich spucken kann.

  9. Sehe ich ähnlich wie Tommy – solche Phrasen sind dazu da, sich gegenüber dem Kunden alle Optionen offen zu halten und um ihm im Zweifel noch mehr Kohle abziehen können, weil man ihn eh schon an der Angel hat. Naja, sollen sie ihre technisch schon bei erscheinen veralteten Produkte an Preppies verkaufen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising