Rhapsody iPhone App erlaubt das hören von Musik offline

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=C-wva60DptI&feature=player_embedded[/youtube]

Rhapsody hat gerade einen kleinen Teaser einer iPhone Anwendung veröffentlicht. Dicht gefolgt wird von ihrer neuen Android Anwendung: Ab jetzt kann man Musik auch herunterladen und offline hören, statt nur über Streaming.

Das sind tolle Neuigkeiten, für jene die ein 15 US$ Monatsabo bei Rhapsody haben – und dafür alle Anwendungen unbegrenzt nutzen können. Jetzt können sie beliebig viele Songs herunterladen und sind nicht mehr auf die unsicheren drahtlosen Signale angewiesen. Außerdem strapaziert dies das Akku weit weniger, denn Musik nur abzuspielen kostet weit weniger Kraft, als das Live-Streaming. Außerdem ist man nicht mehr auf die Reichweiten seines Mobilfunkproviders angewiesen oder erreichbaren WLan Zonen. Diese Anwendung ist in der letzten Entwicklungsphase und müsste also in den nächsten Tagen zur Verfügung stehen.

Und für die Android Nutzer gibt´s ebenfalls gute Neuigkeiten: Die Rhapsody Android Anwendung, bereits in der Beta Phase, hat ihre Testphase fast vollendet und sollte im Prinzip bald in dem Android Markt erscheinen. Rhapsody ist auf eine starke Marktstrategie angewiesen – denn wenn die Windows Phone 7 Serie so gut ist, wie sie aussieht, wird Rhapsody im Herbst in einen heftigen Kampf mit Microsofts Zune Pass kommen. Vorerst aber leider nur in den USA. Wir Europäer werden wie immer ausgelassen. [Dan Nosowitz/Elisabeth Karsten/mr]

[via Rhapsody]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising