GigaPan Epic Pro macht automatisch Panoramafotos

Das GigaPan Epic Pro nimmt Eure digitale Spiegelreflex auf. Es dreht die Kamera hin und her und löst dabei immer wieder Aufnahmen aus. Alle Aufnahmen werden dann direkt im GigaPan zu einem Panoramabild zusammengefügt - ganz ohne manuelle Eingriffe des Fotografen.

Bis zu zwanzig Aufnahmen je Position werden verarbeitet. Das GigaPan passt auf Standard-Stative. Der Spaß kostet natürlich etwas, konkret 895 US-Dollar. Verfügbar soll das Gerät ab April 2010 sein. [Brian Barrett / Tim Kaufmann]

[Via GigaPan Systems]

Tags :
    1. Zum Epic Pro:

      Ich habe mir ideses Teil zugelegt.
      Wer wirklich ausschließlich anspruchlose Gigapans machen will und dem dabei die Bildqualität egal ist, ist mit diesem Teil bestimmt voll und ganz zufrieden. Wer aber vielleicht auch mal das ein oder andere Objektiv einsetzen oder vielleicht sogar ein sphärisches 360° Panorama mit einem Sigma 8 mm Fischauge machen will dem sein gesagt: Vergiss dieses Gerät!!!

      Seit die ersten Panoramen im Web aufkamen (ca. zu Beginn der 90er) interessiere ich mich für dieses Thema und habe schon sehr viel ausprobiert. Zu den o.g. Teil ist zu sagen: Billigster Pastikschrott!!! Für umgerechnt ca. 1.000 Euro (inkl. MwSt./Zoll) ist das einfach eine Frechheit. An dem Teil wackelt alles. Die gesamte Mechanik ist aus Plastik (!!!) und hatte schon bei der Lieferung sehr, sehr viel Spiel. Auch wurde bei der Konstruktion nicht an diejenigen gedacht, die vielleicht wirklich damit sphärische 360° Panoramen aufnehmen möchten und daher einen Nodalpunkt benötigen. Das klappt mit dem Teil nicht!!!

      Ich habe letztendlich die gesamte Halterung auf Manfrotto umgebaut und in wochenlangen Testes meine persönlichen Einstellungen gefunden.

      Für soviel Geld ein echter Reinfall. Sucht mal nach „Epic Pro Problem“ bei Google. Sehr aufschlussreich!!!

      Da kann ich nur eine sieben mal so teure Investition für ein Dr. Clauss System empfehlen. Das werde ich mir demnächst zulegen. Und ich freue mich auf den Moment wo ich diesem Müll entsorgen kann.

      Grüße

      Torsten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising