Navigon „MyRegion“-Navi mit In-App-Kauf für zusätzliche Karten

[caption id="attachment_29295" align="alignnone" width="500" caption="Navigon_iPhone_App"][/caption]

In der US-Ausgabe von Apples Appstore ist seit kurzem das neue Navigon MyRegion erhältlich. Dabei handelt es sich um eine abgespeckte Version der Navigationslösung MobileNavigator. Das besondere: Man kann hier gezielt Kartenausschnitte per In-App-Purchase kaufen, d.h. direkt aus der Anwendung heraus.

Für den Anfang können US-Kunden zwischen drei Kartensätzen für den Westen, den Osten und den mittleren Westen wählen. Nach Ende der Einführungsphase kostet der erste Kartenausschnitt 29,99 US-Dollar, jeder weitere 14,99 US-Dollar. Die Anwendung selbst ist kostenfrei. Zum Vergleich: MobileNavigator mit den Karten für die USA und Kanada kostet 80 US-Dollar.

Schade dass Navigon die Gelegenheit nicht nutzt, auch Speicherplatz zu sparen. Denn tatsächlich wird das gesamte Kartenmaterial beim Kauf des ersten Ausschnitts heruntergeladen. Entscheidet man sich für weitere Ausschnitte, dann befinden sich diese bereits auf dem Gerät und werden nach dem Kauf nur noch freigeschaltet. Dennoch wäre es wünschenswert, wenn auch für Kunden in Europa entsprechend flexibel buchbare Karten verfügbar würden. [Brian Barrett / Tim Kaufmann]

Tags :
  1. Da man Appleusern ja sogar Furz- und Schüttelapps verkaufen kann, wäre ich bei Navigationslösungen auf dem iPhone für ein anderes Verkaufskonzept: Man verkauft Navigationskilometer! Wer von Frankfurt nach Hamburg fährt, muss 500 Navigationskilometer kaufen. Für innerstädtische Navigation ist der Navi-km natürlich teurer.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising