Dell macht Ernst mit dem Programmier-Service für Logitechs Harmony

Habt Ihr auch eine Logitech-Universalfernbedienung? Und staubt sie eher in der Ecke vor sich hin oder reift die Programmierung von Jahr zu Jahr ein bisschen weiter heran? Zumindest in den USA bietet Dell jetzt einen Programmier-Service an. Für 150 US-Dollar vergreift man sich am Harmony-Benutzerkonto des Kunden und richtet die Fernbedienung seinen Wünschen entsprechend ein. Irgendwie dekadent. Eine Harmony sollte man sich verdienen, oder [Adam Frucci / Tim Kaufmann]

[Via Dell, Consumerist]

Tags :
  1. Wer gibt denn 150 Dollar dafür aus, dass seine Fernbedienung programmiert wird?
    Ich selbst besitze auch eine Logitech Harmony und habe sie innerhalb 20 Minuten problemlos einrichten können – für 6 Geräte.
    150 Dollar zahlen um 20-30 Minuten Zeit zu sparen? Naja… ;)

  2. Naja, das mag mit Standardgeräten funktionieren. Ich tüftle tatsächlich seit langem mit meiner One an einer funktionierenden Konfiguration für meinen selbst gebauten HTPC plus Philips LCD plus Logitech Lautsprecher. So einfach ist das mit der großen Unbekannten HTPC eben nicht, sofern nicht „Out of the box“ gekauft…

  3. Also meine Harmony funzt prima und war ebenfalls in 10-15 Minuten für 6-7- Geräte vollständig eingerichtet. Besonders beeindruckt hat mich, dass Logitechs Datenbank sogar mein uralt Kasettendeck aus den 80gern umfasst und der Sony Hifi Receiver, der nun auch schon mehr als 10 Jahre auf dem Buckel hat ebenfalls drinsteht. Selbst ein doch eher lokal „verbreiteter“ Exot, der Unitymedia Festplattenreceiver konnte vollständig eingerichtet werden und ist vollständig mit der Harmony bedienbar (klar basiert der auf einen weiter verbreiteten Gerät, aber man muss nicht erst rausfinden,zu was der kompatibel ist, sondern findet ihn in der Liste als „unitymedia…“.

    Ich find das Harmony Teil einfach nur gei! (JEDE Universalfernbedienung, die ich vorher in die Finger bekommen hab, lag nach ein paar Stunden rumprobieren nutzlos in der Ecke/Müllerimer!!!)

  4. In 20 Minuten geht das definitiv nicht, da der zähe Prozess über diese unsägliche Weboberfläche (andauernd Session Timeouts trotz 32Mbit Anbindung) bei 2 Geräten schon 60 Minuten gedauert hat, funktioniert haben danach nur die Standardfunktionen, für alles weitere muss man ca. 6-8 Stunden einplanen. Das deckt sich auch mit den meisten Forumsaussagen. Die paar gegenteiligen Behauptungen von Logitech oder Media Markt Mitarbeitern sollte man ruhig ignorieren ;-)

  5. @Cosmo: Ich bin weder ein Mitarbeiter von Logitech, noch einer von MediaMarkt… ;) Aber bei mir ging das wirklich genauso schnell wie von Logitech versprochen. Von Anfang an waren auch alle Funktionen verfügbar, die man dann natürlich noch nach seinen Wünschen anpassen kann, was noch ein paar Minuten dauert. Dass es bei dir 6-8 Stunden gedauert hat kann ich nicht nachvollziehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising