Durchgesickert: Xbox 360 soll USB-Laufwerke unterstützen

Allem Anschein nach wird die Xbox 360 in Kürze per Firmware-Update den Umgang mit USB-Laufwerken lernen. Es gibt aber auch eine weniger gute Nachricht.

Den Bildschirmfotos nach zu urteilen wird die Xbox Laufwerke beliebiger Größe unterstützen. Darauf könnt Ihr dann alle beliebigen Dateien – DLC, XBLA-Titel, Updates, Avatare etc. – ablegen.

Das Problem? Microsoft scheint Xbox-Partitionen auf eine maximale Größe von 16 Gigabyte beschränkt zu haben. Nicht gerade viel wenn man sich überlegt, dass schon die Ur-360 mit 20 Gigabyte daher kam. [Mark Wilson / Tim Kaufmann]

[Via Joystiq]

Tags :
  1. macht ja auch sinn wenn den bald eine Slim XBox angeboten wird!
    Evtl. handelt es sich aber auch um einen Adapter für die alten Platten!!

  2. Naja… vielleicht ist das ja so gemeint, dass er nicht nur noch FAT Partitionen liest, sondern jetzt auch NTFS, was die maximale Kapazität deiner Platte ja erhöht. Also meine PS3 liest z.B. nur FAT partitionen… deswegen kann ich leider nur mein 8GB Stick anschließen, aber nicht meine 1TB Platte xD

  3. @TTidusscoTT:
    Son Quatsch .. Seit wann is die Partitionsgröße bei FAT32 auf 8 GB begrenzt? o_O
    Meines wissens nach liegt die irgendwo bei 8 TB.

    Und der unterschied liegt darin, USB Platten im moment nur für Musik, Filme und Bilder genutzt werden können, nicht aber als Speichereinheit für z.B. Spiele und Speicherstände.

  4. @eltomato: hat ja auch keiner gesagt, dass es nur auf 8GB begrenzt ist xD… aber weil es quatsch ist eine 1T Fesplatte mit FAT32 zu formatieren, da eine Datei dann maximal 4GB groß sein kann und mein 8GB stick aber FAT32 formatiert ist, kann ich nur diesen ranstecken, weil die PS3 nix anderes als FAT liest. Aber ist schön, dass du aufgelöst hast, was jetzt wirklich neu daran ist xD… habs nämlich ehrlich gesagt nicht gewusst was jetzt so neu am lesen von eines USB-Laufwerks sein soll

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising