Eine neue Leber aus Magneten und metallenen Nano-Partikeln

Nach den von Alkohol "angeheizten" Ferien oder den alltäglichen Gesundheitsrisiken könnte der eine oder andere von uns eine neue Leber oder andere Organe benötigen. Jetzt kam heraus, dass Wissenschaftler in der Lage sind, diese neuen Organe aus metallenen Nano-Partikeln in einem Magnetfeld herzustellen. nanotechnologie ist eben mehr als nur Computertechnik.

Obwohl die Wissenschaftler auch in der Vergangenheit schon in der Lage waren, Organe herzustellen, haben sie dies meist auf einer 2D-Oberfläche getan. Da dies zu unnormalem Verhalten innerhalb der Zellen führen kann, mussten die Wissenschaftler nun aber auf 3D umschwenken:

Die Wissenschaftler konnten die Zellen durch die Injektion eines metallischen Gels erfolgreich im dreidimensionalen Magnetfeld aussetzen. In diesem magnetischen Baugerüst können die Organe ann in der richtigen Form und ohne Fremdmaterial wachsen.

Ihr solltet aber jetzt nicht zu euphorisch werden und die Nachricht gleich mit ein paar Drinks (zuviel) feiern, weil es sich um ein frühes Stadium des wissenschaftlichen Prozesses handelt und bei Tests diejenigen bevorzugt werden, deren Leben von einem solchen Organ abhängt – keine Säufer ohne Selbstkontrolle. [Rosa Golijan/Gerti Windhuber]

[Technology Review via Pop Sci]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising