Genauer schießen mit Hilfe von Toys’R’us

In den US-Filialen des Spielzeugvertriebs Toys'R'us gibt es seit neuestem auch Laserpointer für die Sichtpeilung beim Schießen, wie sie auch von professionellen Jägern benutzt werden.

Das ist wieder einer dieser amerikanischen Widersprüche, an die man sich nie gewöhnen kann: Friedensnobelpreis für Obama, aber Jagdzubehör in amerikanischen Spielzeugläden… Oder sollen etwa kleine Amis “wirklich“ Krieg spielen können?![Joel Johnson/Elisabeth Karsten]

Tags :
  1. Bei den Amis gibts gibt es immer wieder mal Waffenausstellungen und da dürfen selbst die kleinen mal Ballern, das ist da drüben ganz normal …

  2. Klar falsch geschaltet – aber Spielzeug ist es trotzdem, wirklich einschießen kann man keine Waffe damit, viel zu ungenau von der Ausrichtung her

  3. Das ist quasi eine Patronenhülse mit zentriertem Laserpointer…

    Sinn des Ganzen ist, die Visierung so einzustellen, dass man dahin zielt wo der Punkt ist. Funktioniert auf kurze Distanzen, je grösser die Distanz, desto mehr fällt ein Geschoss gegenüber dem Laserstrahl ab.

    „Die Amis“ haben einfach ein deutlich unverkrampteres Verhältnis zu Waffen als „die Krauts“.

  4. Aus diesem unverkrampften Verhältnis entstehen jedes Jahr in den USA ca. 38000 Todesfälle durch Schusswaffen (Quelle:Focus). Immerhin etwas weniger als die Todesfälle in Folge von Alkoholmissbrauch in Deutschland (40000 pro Jahr), aber saufen tun die Deutschen ja freiwillig, erschossen wird man eher unfreiwillig.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising