Huckepack-Konzept für USB-Stecker

Gelegentlich sind die zwei oder drei USB Anschlüsse, die einem das eigene Laptop anbietet, nicht genug. Dieses unendliche USB Konzept macht sich das Vorhandene auf clevere Weise zu Nutze, in dem es die USB-Stecker einfach ineinander steckt.

Wenn ein regulärer USB Hub wie ein Wohnungskomplex ist, wo jedes Gerät seinen eigenen Anschluss kriegt, dann ist dieses Konzept wie eine riesige USB Übernachtungs-Party: alle kuscheln eng aneinander und lernen sich jetzt erst richtig kennen…

Manchmal jedoch können solche Übernachtungsorgien nervig sein: es fehlt einem die Zahnbürste, der beste Freund schnarcht, man ist allergisch gegen die Katze der Gastgeber, was auch immer.

In diesem Fall besteht das Nervige darin, dass man sich die Reihenfolge des Steckens genau überlegen muss, damit dieses unendliche USB System funktioniert. Denn wenn man den Anschluss des ersten Geräts unterbricht, unterbricht man auch alle Geräte die beim ersten huckepack gesteckt sind. Das könnte ziemlich nervig sein, wenn man gerade seinen MP3 Player auflädt oder ein Backup auf der Festplatte macht.

Glücklicherweise ist dieses unendliche USB Gesteck derzeit nur ein Konzept und man muss sich noch nicht zwischen Freude und Funktionalität entscheiden. [Kyle VanHemert/Elisabeth Karsten]

[via Yanko Design via DVICE]

Tags :
  1. Naja, aber ohne zusätzliche Stromquelle verkürzt man durch soviele Gadgets an einem USB Slot aber ziemlich seine Mainboard Lebensdauer. Kauft lieber den Belkin USB Port =)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising