ThickButtons vergrössert Android-Tasten, aber um welchen Preis?

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=itIPS3U2bf8&feature=player_embedded[/youtube]

Es gibt eine ganze Men “Tastaturverbesserungs-Apps“ auf dem Markt, um das Tippen mit Android zu optimieren. Das hat zwei Gründe: Zum einen nervt die Android Tastatur und zum anderen ist Android offen genug dafür, dass es möglich ist. ThickButtons sieht zum Beispiel sehr vielversprechend aus.

Die ThickButtons vergrößern visuell die Tasten, die laut Telefon, als nächstes gedrückt werden. Wenn man also das Wort “nervig“ tippt und man zum “i“ kommt, wird es den Buchstaben “g“ vergrössern (neben anderen Buchstaben, die es als nächsten für möglich hält). Das iPhone macht das im Prinzip auf unsichtbare Weise und ThickButtons auf …sichtbare Weise.

Lifehacker erklärte, dass im Grossen und Ganzen die Vergrösserung gut sei, es aber ablenkend ist, wenn es nicht den Buchstaben vergrössert, den man tatsächlich als nächstes tippen will. Unser Problem damit ist, dass es nur gut für Anfänger und allgemeine Worte ist. Aber wenn man wirklich gut auf einem Android tippen können möchte, scheint dies wie eine Krücke, die man schliesslich wegwirft. Da man immer auf die vergrösserten Buchstaben sehen muss, kann man nicht mehr ohne weiteres auf die Tastatur sehen. So werden wir wohl lernen, “blind“ zu schreiben – ohne auf die Tastatur zu sehen, wie früher jede gute Sekretärin! [Jason Chen/Elisabeth Karsten]

[Via ThickButtons via Lifehacker]

Tags :
  1. Es wäre auch mal schön gewesen, zu erfahren, warum die Android-Tastatur „nervt“. Weil die Tasten klein sind? Wäre ja kein Android-Problem, sondern eins Problem der Displaygröße. Die Größe ist doch nicht anders, als beim iPhone, z.T. sogar größer, weil die Displays (vgl. Motorola Milestone) größer sind. Also was ist das betriebssystembezogene Problem, das die Tastatur in Android „nervig“ macht?

  2. Tja, beim iPhone gibts das schon seit Tag 1. Da werden bloß die Tasten nicht grafisch größer gemacht, sonder einfach der „Treffbereich“ entsprechend vergrößert… (Quelle: Apple Internetseite: iPhone Tastatur Anleitungsvideo)

    Die Apple-Jungs sind immer noch mind. 3 Jahre voraus wenn’s um die Software geht!

  3. Genau, Apple ist nicht nur 3 Jahre, sondern mindestens 10 Jahre voraus! Darum gabs nämlich auch von Anfang an copy and paste, Multitasking und Flash auf dem iPhone! Ganz im Gegensatz zu Android :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising