Ein Untergrund-Reaktor, angetrieben von Bill Gates‘ Geld

Die Firma TerraPower verhandelt derzeit mit Toshiba über den gemeinsamen Bau unterirdischer Mini-Atomkraftwerke. TerraPower ist eine eine Abteilung von Intellectual Ventures, einer Patent-Firma die vom Ex-Microsoftler Nathan Myhrvold gegründet und teilweise von Bill Gates finanziert wird.

TerraPower will zu diesem Zweck einen Reaktor entwickeln, der über Jahrzehnte hinweg mit abgereichertem Uran läuft, ohne dass Brennstoff nachgefüllt oder Abfälle entsorgt werden müssten. Die Reaktoren sollen tief in der Erde versenkt werden und ohne menschliche Eingriffe auskommen.

Das klingt fantastisch und wird es auch noch für ziemlich lange Zeit bleiben, denn außer Plänen wurde bisher noch nichts geschmiedet. Zudem stimmen mich die Treffer, die Google und Bing bei der Suche nach „Intellectual Ventures Patent Troll“ zurückliefern, nicht gerade zuversichtlich. Oder sollen wir sagen: „Es ist nicht zu befürchten, dass aus dieser Form der Atomkraft etwas wird“? [Matt Buchanan / Tim Kaufmann]

[Via WSJ, Bild via bibliodyssey/Flickr]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising