Sprints HTC Evo ist das erste 4G-Handy der Welt

Jetzt ist es offiziell: Das vom US-amerikanischen Mobilfunkanbieter Sprint vorgestellte HTC Evo ist das erste 4G-Smartphone der Welt - und es wird unseren kühnsten Träumen gerecht.

Die von Sprint vorgestellte US-Version des Evo ist wie HTCs HD2 mit einem 4,3 Zoll großen, kapazitiven Display ausgestattet, das eine Auflösung von 480 x 800 Pixeln bietet. Auch den auf 1 Gigaherz getakteten Snapdragon-Prozessor und das – von minimalen Modifikationen abgesehen – schlanke Gehäuse hat das Evo vom HD2 geerbt.

Die Kamera des Evo, der bisher unter dem Codenamen „Supersonic“ firmierte, bietet jetzt aber 8 statt 5 Megapixel. Und es gibt eine zweite Kamera auf der Vorderseite, die mit 1,3 Megapixel arbeitet und HD-Videos aufnimmt. Für noch mehr Freude bei Video-Fans sorgen der HDMI-Ausgang und die ausklappbare Stütze, die dem Gerät einen sicheren Stand beschert und damit den Videogenuss optimiert. Ach so, beinahe hätte ich den Speicher vergessen. Das Evo bietet 1 Gigabyte integrierten Speicher und 512 MB RAM.

Bis auf weiteres nur in den USA nützlich ist die WiMax-Funktion („4G“), dank der das Evo in mobilfunktechnisch entsprechend versorgten Gebieten Downloads mit einer Geschwindigkeit von bis zu 10 MBit/s bzw. Uploads mit maximal 1 MBit/s abwickeln soll. Aktuell erreicht das WiMax-Netz in den USA aber nur 30 Millionen Nutzer, bis Ende 2010 allenfalls 120 Millionen. Tröstlich: Das Evo macht sich auf Wunsch als Access Point für bis zu acht Geräte nützlich.

Als Betriebssystem kommt Googles Android in Version 2.1 zum Einsatz, das HTC wie vom Legend bekannt mit der hauseigenen Sense-Oberfläche garniert hat. Außerdem hat HTC dem Evo eine zusätzliche Übersicht spendiert, die alle Homescreens auf einmal anzeigt.

Unsere US-Kollegen konnten bereits ein Testgerät ergattern. Sie zeigen sich insbesondere begeistert von der hohen Geschwindigkeit, mit der das Evo zuwerke geht. Gerade bei der Wiedergabe von Videos, die bis zu 720p absolut ruckelfrei abgespielt werden, zeigt sich die hohe Leistungsfähigkeit des Evo. Das Display ist leuchtstark und liefert knackige Bilder. Ach und dieser nützliche Ständer! Wenn man nur nah genug an das Evo herangeht könnte man es mit einem Tablet verwechseln.

Fazit: Top-Hardware, die neueste Android-Version, die beste herstellerspezifische Oberfläche, die beste Kamera und – zumindest per WiMax – rasante Downloads. Schneller, höher, weiter – gut gemacht, HTC! Jetzt bitte rasch nach Europa liefern. In den USA ist das Evo ab Sommer 2010 erhältlich. [Brian Barrett / Tim Kaufmann]

Tags :
  1. Das ist Blödsinn. Das erste 4G Telefon war eine modifizierte Version des HTC Touch HD namens HTC Max 4G, das es nur in Russland zu kaufen gab!

  2. „Und es gibt eine zweite Kamera auf der Vorderseite, die mit 1,3 Megapixel arbeitet und HD-Videos aufnimmt.“

    klar…..was sollte man auch sonst mit ner 1.3MP Cam machen, ausser HD Videos aufnehmen……eigentlich sollte euch beim Schreiben solcher Texte doch auffallen das da was nich stimmen kann. FAIL

  3. An meine beiden vorposter: danke! GENAU diese beiden Punkte gingen mir auch gerade durch den kopf… in den letzten tagen gab es hier nurnoch solche meldungen *schauder* ab heute trenne ich mcih entgültig von gizmodo
    bye

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising