Winzige Batterien laden sich über zufällige Vibrationen in der Luft auf

Welche grüne Energiequelle ist noch leichter zu bekommen als Sonne oder Wind? Genau, zufällige Umgebungsvibrationen. Und genau damit laden sich ein paar neue Batterien wieder auf.

Die Einheiten wurden von den Forschern der Universität von Michigan hergestellt und können zwar in absehbarer Zeit keine Autos antreiben, aber sie können ausreichend Energie produzieren, um Uhren, Herzschrittmacher oder drahtlose Sensoren zu versorgen.

Die Vibrationen, die sie aus der Umgebung aufnehmen, könnten vom Verkehr auf Brücken, Maschinen in Fabriken oder einfach durch das Schwingen der Arme entstehen. Die Forscher haben drei Prototypen gebaut und ein vierter wird folgen. In zwei Batterien wird die Energieumformung durch elektromagnetische Induktion durchgeführt, in der eine Drahtspule einem wechselnden Magnetfeld ausgesetzt wird. Dieser Prozess ist dem sehr ähnlich, wie große Generatoren in Kraftwerken arbeiten.

Die neueste und kleinste Einheit, die nur einen Kubikzentimeter misst, verwendet piezoelektrisches Material – ein Material, das Ladung produziert, wenn es unter Spannung gesetzt wird. Diese Version kann in der Ausstattung zur Gesundheitsüberwachung eingesetzt werden. Die Batterien könnten eines Tages Brückensensoren mit Energie versorgen, die die Behörden auf Risse und korrodierte Stellen aufmerksam macht, lange bevor diese vom menschlichen Auge als problematisch wahrgenommen werden. [Adam Frucci/Gerti Windhuber]

[Physorg]

Tags :
  1. zitat:
    „ein Material, das Ladung produziert, wenn es unter Spannung gesetzt wird.“

    „Spannung“ kann man in diesem zusammenhang leicht falsch verstehen. besser wäre
    „ein Material, das Ladung produziert, wenn mechanischer druck ausgeübt wird.“

  2. formulierung hin oder her, ich glaube jeder weiß was gemeint ist ;)

    Gute Sache!

    Jetzt brauchen wir nur noch bessere Speicherungsmöglichkeitenfür die Energie, dann könnte es mittelfristig was werden mit der Umwelt!

  3. Ja genau, NUR noch…! Das erscheinen wird nur durch irgendwelche ölmultis
    hinausgeschoben…:-)! Die idee mit spannung durch induktion/bewegung könnte meiner Meinung nach eines tages sogar batterien ablösen, naja vorerst wohl eher laden,außerdem, sind die geräte eines tages so „ausgereift“ dass sie „effektiv“ mit energie umgehen brauchen wir weder bessere energiespeicher noch die induktion!
    keinen besseren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising