Das schrägste und verrückteste Patent von Apple

Ich weiß nicht, was zu den Geheimzutaten in der Kantine von Apple gehört - aber was immer es ist: es funktioniert. Ihr jüngstes Patent ist definitiv ein Beweis dafür, dass eine Mischung aus psychodelischen Drogen und Daniel-Düsentrieb-Technologie Chancen hat: freut euch auf das Hintergrund-Sonnenlicht beleuchtete Macbook.

Versteht mich nicht falsch. Die Idee ist so grandios, wie gesundheitsförderliche Hamburger! Man öffne einen Spiegel, der mit Hilfe eines Magneten an der Bildschirmhälfte befestigt ist, drehe ihn so, dass die Sonne den Bildschirm des Notebooks von hinten beleuchtet und erhält folgendes Resultat: eine enorme Reduktion an Batterieverbrauch und, noch viel wichtiger, endlich die perfekte Bildschirmsichtbarkeit in der prallen Sonne.

Aber wie können sie das konstruieren, ohne dass das Laptop aussieht, wie ein Schaufelradbagger? Würde es jemanden stören, wenn das Laptops aussieht, wie ein Schaufelradbagger? Mich persönlich würde die verlängerte Akkuzeit und die Tatsache, dass ich am Strand arbeiten könnte, absolut damit versöhnen! [Jesus Diaz/Elisabeth Karsten]

[Via Apple Insider]

Tags :
  1. Im Prinzip ist es ja Banane, wie das Teil aussieht, wenn man unbedingt damit arbeiten muss will, aber wenn ich am Strand sitze, dann kann ich mich bestimmt nicht auf die Arbeit konzentrieren. Die Rückseite könnte komplett aus Solarzellen bestehen…

  2. Also ich weiß nich, aber das mim Strand isn schlechtes Beispiel, wenn ich bei gutem Wetter am Strand bin hab ich sicherlich keine Lust am Notebook zu verbringen, das kann ich in den eigenen 4 wänden auch.
    Und der Sand würde dem Lüfter im Notebook bestimmt auch nich so gut tun;)

  3. Es gibt doch schon längst einen Notebook Prototypen eines anderen Herstellers der das kann, allerdings ohne „Sonnensegel“.
    Dabei scheint die Sonne von vorne auf das Display und wird dann hinter den bildgebenden Elementen reflektiert.

  4. Hmm naja also wenn ich mich mit Gesicht Richtung Sonne setzen muss damit mein Display beleuchtet ist sehe ich dann auch nich viel besser wenn die Sonne schön in die Augen schein.

  5. Unfassbar, wie die Leute an dem Beispiel Strand festhalten. Es geht darum die Akkulaufzeit so minimal wie möglich zu halten.. schließlich braucht man den Akku nur unterwegs. Sonnenlicht gibt es auch in Büros, in Konferenzräumen oder im Coffeshop und dafür finde ich es wirklich nützlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising