BlackBerrys BIS 3.0 ist jetzt online

Hinter dem Ausfall, den einige Nutzer des BlackBerry Internet Service (BIS) am Wochenende mitbekommen haben, steckte das angekündigte Upgrade auf Version 3.0. Hier die Neuerungen im Detail.

BIS 3.0 unterstützt eine Hand voll zusätzlicher Sprachen, darunter Baskisch und Katalan. Viele Nutzer könnten von der neuen Unterstützung der OpenDocument-Formate .odp, .ods, .odt und .ott profitieren, dank denen BIS jetzt beispielsweise mit angehängten OpenOffice-Dateien etwas anzufangen weiß. Auch Windows Media Audio (wma) verdaut BIS nun.

Überarbeitet hat BlackBerry das Setup des Web-Zugangs für E-Mails. Kunden, deren Account versehentlich gelöscht wurde, können künftig zumindest ihre E-Mail-Adresse wiederherstellen. Zudem wird XHTML auf „Non-thick Clients“ unterstützt, was diesen zusätzliche Formular-Elemente und Farbsteuerungen ermöglicht. Und schließlich zählt BlackBerry eine „Gerätetausch-Nachüberprüfung“ und „Im Netz gespeicherte E-Mail-Passwörter“ zu den Neuerungen von BIS 3.0. [Jack Loftus / Tim Kaufmann]

[Via BlackBerry, BGR]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising