Test: E-Books auf dem iPhone

Spätestens seit dem Zeitpunkt, als Amazon das Kindle veröffentlichte, erleben E-Books eine neue Welle der Beliebtheit. Nicht nur auf dem Amazon Kindle ist es möglich, E-Books herunterzuladen und anzuschauen. Viele iPhone-Apps bieten die Möglichkeit, PDF-Dateien anzusehen - Doch mit der Applikation Stanza lassen sich auch freie E-Books herunterladen, um diese schnell und bequem (zum Beispiel im Zug) lesen zu können.

[nggallery id=84]

Die kostenlos zur Verfügung gestellt iPhone/iPhod touch-App zeichnet sich durch ihre intuitive Handhabung und ihren zahlreichen Optionen aus. Es lassen sich etwa die Schriftgröße, Schriftart, Schriftfarbe und der Hintergrund individuell einstellen.

Um die Bücher herunter zu laden, bietet Stanza einige verschiedene Quellen für Bücher in seinem Onlinekatalog an. Auch einige Onlinestores sind hier vertreten. Nicht nur englische Titel lassen sich hier herunterladen – inzwischen sind auch einige deutsche Bücher vorhanden.
Sobald die Bücher einmal heruntergeladen wurden, kannst du dein Buch bequem per Coverflow auswählen oder diese nach Titel, Autoren oder Themen sortieren.
Sehr lobenswert ist, dass sich die Applikation die zuletzt gelesene Stelle des Buches speichert.

Für den Desktop-Computer wird auch eine Software zum Verwalten der Bücher zur Verfügung gestellt. Mit dieser können die heruntergeladenen E-Books einfach und schnell synchronisiert werden.

Fazit
Diese App ist definitiv alltagstauglich. Ich kann sie allen Leseratten unter Euch nur wärmsten empfehlen. Zumal sie kostenlos ist, solltet ihr diese App definitiv einmal ausprobieren! [Patrick Klostermeier]

Sehr intuitiv

Definitiv alltagstauglich!

Noch kleine Auswahl an Deutschen Büchern

  1. Das ist ja toll, megageekig, superhip und vollgroovig. Eine Applikation, die von definierten Servern Textdateien herunterladen, speichern und anzeigen kann. Das nenne ich smart!!! Das iPhone ist eben doch das tollste und smarteste Telefon der ganzen Welt und allem anderen haushoch überlegen!!!

  2. Naja, auf nem Mobiltelefon(egal ob iPhone oder Windows 7 Phone series mobile version ce dingens gedöns) will ich nicht wirklich länger als 10 min lesen.

  3. Omg, Troll .. hatte ich das schon erwähnt? Es geht nicht um eine Diskussion worauf man am besten liest, oder? Wurdest Du bei Heise gesperrt, Peterchen? Hier gehts um eine App, oder? Die von G. getestet wurde, oder? Also troll Dich und lass iP sein was es ist. Ich kann die 15min in der Ubahn damit perfekt lesen.

  4. Je mehr Kommentar ich mir von Peter hier im Forum reintun muss, desto mehr bin ich überzeugt, dass der Typ weniger Intelligenz als mein iPhone besitzt. Und die setzte ich beileibe nicht hoch an.

  5. Lesen per Handy ist nicht so schlimm wie es sich anhört. Ich lese schon seit einiger Zeit so meine Bücher. Allerdings auf einem kleinerem Bildschirm (Nokia 5800) udn die Software nennt sich ZXreader. Klappt wunderbar und man hat überall etwas zu lesen dabei. In der S-Bahn, im Wartezimmer, im Park, im Café…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising