Siehe da, die erste hässliche iPad Anwendung

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=a5IcZF-BS9Y&feature=player_embedded[/youtube]

Seht euch all die hübschen iPad Anwendungen an. Dann seht euch diese an. Die ersten Anwendungen des iPads mögen mit gutem Aussehen und hohen Produktionswerten gesegnet sein – aber es ist natürlich nur eine Frage der Zeit, bis die anderen auftauchen, wie Twitepad.

Was so besonders auffällt an dieser Twitter Anwendung ist, dass sie gar nicht so finster scheint. Die meisten der Eigenschaften, die man sich wünscht, sind da; sowie ein paar, an die man gar nicht dachte. Aber es ist das gedankenlose Design und die augenfeindliche Oberfläche, die einen abtörnen. Keineswegs die Eigenschaften – die geben sogar Aufschluß darüber, was eine ansprechende iPad Anwendung ausmachen würde, oder? Sei hübsch oder stirb! [John Herrman/Elisabeth Karsten]

[Via TUAW via Mosspuppet]

Tags :
  1. Sei hübsch oder Stirb!

    Genau der Satz, der das Denken dieser ganzen Applefanboys beschreibt. Vergesst Funktionen, Einstellungsfreiheiten und solche Dinge… her mit hübsch designten Sachen die selbst ein Affe bedienen kann!

    Neulich in einem Interview mit einem berühmten Programmierer (leider Name vergessen) habe ich den Satz gelesen „wenn ich als kleiner Junge statt meines PCs einen Mac gehabt hätte, ich wäre nie Programmierer geworden“.

    PS: Ich hab selbst ein iPhone und einen iPod im Einsatz, also spart euch das übliche „Neid der Besitzlosen“ :)

  2. Und hier haben wir dann die News die keine Meldung Wert is :D

    Bitte liebe Autoren überlegt doch ob ihr für solche News nich wirklich ne Subdomain aufmacht is doch nur nen Vorschlag und ihr würdet glaube ich vielen Usern damit nen gefallen tun und sind es nich die User für die ihr die Artikel schreibt!?

  3. Also hässlich finde ich das garnicht mal, vielleicht etwas unübersichtlich am anfang, aber das geht wohl vielen programmen so die beim vorführen möglichst alles möglcieh auf dem großen ipad schirm zeigen wollen. Aber hässlich ist echt was anderes.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising