64 Gigabyte Zune HD kostet 350 US-Dollar

Wer plant, sich vom nächsten US-Trip einen Zune HD mitzubringen, der muss künftig auch das neue 64-Gigabyte-Modell in seine Überlegungen mit einbeziehen. Das kostet zwar saftige 350 US-Dollar, doch zugleich werden die Varianten mit 16 und 32 Gigabyte jeweils 20 US-Dollar billiger. Und der Dollar-Wechselkurs steht ja bekannt niedrig.

Das 16GB-Modell schlägt damit auf der 200-Dollar-Grenze auf, während das 32GB-Modell noch bei 270 US-Dollar liegt – ziemlich exakt auf dem Niveau der vergleichbaren Varianten des iPod Touch. Allerdings bietet der Zune HD ein OLED-Display und Radio-Empfang. Zugleich reift die Software langsam aus. Das letzte Update brachte Xvid-Support, eine Smart-DJ-funktion und einen TV-basierten Zugang zum Marketplace. Außerdem spendierte Microsoft kürzlich ein paar kostenlose 3D-Spiele. Und Version 4.5 der Zune-Software steht laut Microsoft schon vor der Tür.

Ich persönlich würde mir derzeit aber trotzdem zweimal überlegen, ob ich einen Zune kaufe. Es besteht doch eine recht große Gefahr, dass die in der zweiten Jahreshälfte verfügbaren Smartphones mit Windows Phone 7 den Mediaplayer rechts überholen. [John Herrman / Tim Kaufmann]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising