Starbucks akzeptiert das iPhone als Zahlungsmittel in mehr als 1000 Läden

Die Zahl der Starbucks-Filialen, in denen mit der Starbucks Card Mobile iPhone App bezahlt werden kann, hat einen gewaltigen Sprung von 16 auf mehr als 1000 Läden gemacht.

Die App arbeitet mit einem QR-Code, der vom Personal hinter der Theke eingescannt werden kann und dann die Bezahlung übernimmt. [Kat Hannaford/Gerti Windhuber]

[Mobile Apps via Mobile Crunch]

Tags :
  1. das ist krass:
    sowohl die verbindung aus appleusern und starbucks passt(gilt als modern in kaffee ketten rum zu lümmeln und wlan zu surfen)
    als auch apples/starbucks vision des kleingeldlosen konsums

  2. Naja, wer drauf steht, für überteuerten Kaffee wie in ner Kantine massenabgefertigt zu werden, muss das eben tun. Appleuser leben ja auch noch in der Illusion, durch Massenprodukte individueller zu werden und sich distinguieren zu können, von daher passt beides zusammen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising