Bis 2020 wird halb Marokko mit Solarkraft versorgt

Scheinbar hat Marokko 3000 Stunden garantierten Sonnenschein jährlich. Also ist es nicht überraschend, dass die Regierung in den nächsten zehn Jahren fünf Solarkraftwerke bauen will, die 40 Prozent des Elektrizitätsbedarfs des Landes decken sollen.

Nur zwei Gigawatt an Solarkraft werden ausreichend sein, um fast die Hälfte der 32 Millionen Menschen, die in Marokko leben, mit Energie zu versorgen. Die Projektkosten betragen etwa 9 Milliarden US Dollar. [Kat Hannaford/Elisabeth Karsten]

[Via Alternative Energy News via CleanTechnica via GreenLaunches]

Foto von Milamber

Tags :
  1. Schön, dass Ihr über alternative Energien berichtet, aber die Meldung ist mehr als fünf Monate alt. Maroc: projet de production d’énergie solaire pour 9 milliards de dollars; OUARZAZATE, Maroc (AFP) – 02.11.2009 18:43

  2. Und was machen die 40% der leute nachts? ich denke in so einem heißen land wird viel in den abend und morgen stunden gemacht also auch dort viel strom verbraucht, ohne passende speicher nutzt das also eher wenig.

  3. Entweder wird das durch Speichertechnik gelöst oder aber, wahrscheinlicher, durch tageszeitunabhängige Energieerzeugungsformen. Nachts wird der Energiebedarf ja deutlich geringer sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising