Hält sich Steve Jobs für Gott?

Nach der Vorstellung des iPhone OS 4.0 stellte sich Steve Jobs den Fragen einiger Journalisten. Eine seiner Antworten: "Wir haben es am Samstag ausgeliefert. Dann, am Sonntag, ruhten wir." Lustig oder lästerlich - Ihr entscheidet.

Der ganze Wortwechsel lautete: „Warum sind Sie beim iPad von Widgets abgekommen?“ „Wir haben es am Samstag ausgeliefert. Und am Sonntag haben wir geruht.“ „Also sind Widgets möglich?“ „Alles ist möglich.“ [John Herrman / Tim Kaufmann]

[Bild via]

Tags :
  1. Nachdem hier zwei Wochen fast nur völling unwichtige Appledinge berichtet wurden dachte ich ehrlich gesagt nicht das Blog könne noch schlechter werden. Aber Glückwunsch, ihr habt es fertig gebracht euch selbst zu unterbieten indem ihr Beiträge über Nicht schreibt die die Länge eines Twitterposts und den Informationsgehalt von Buttermilich haben :(

  2. Liebe Gizmodo-Leser:

    Gizomodo photoshopt Michelangelos Kunst in der Sixtinischen Kapelle. Ist das Gotteslästerung oder der billige Versuch, Clicks und Traffic zu erzeugen…?

    Sach mal, Gizmodo – gehts noch?? Ist jetzt ein Witz von Steve Jobs auf eine Pressekonferenz eine Meldung wert?

    Das wars, ich bin weg hier.

    gez.
    Der Teufel

  3. und tschüss beltze… werden dich bestimmt irgendwann vermissen.. zum Thema: Steve Jobs hat mehr Anhänger als die meisten Kirchen. Gott ist er nicht, aber endlich mal wieder eine positive Lichtgestallt zu der man aufblicken kann. Im Prinzip ist der Mann ein klasse Marketeer der seinen Job gut macht und damit richtig Style Rules vorgibt und Kohle scheffelt. Und alle die sich’s leisten können machen mit. Manche schreiben Alibi Flames aber wollen doch trotzdem die Apply Toys haben…

  4. Da habe ich mich wohl nicht richtig ausgedrückt. Ich mag Apple Produkte außerordentlich gerne und will hier keinen Apple-Flame starten. Ich frage mich nur, warum Gizmodo aus einem Spruch von Jobs eine lächerliche Umfrage konstruiert. Dieser Artikel hat keinerlei inhaltlichen Wert.

    I´m back ;)
    Beltze

  5. Die Frage ist eher, ob sich die Gizmodo-Redakteure (Redakteure, HAHA – Witz verstanden) – für den Engelschor halten :)

  6. In jedem Universum kann es mindestens einen Gott geben (es sei den in Nietzsches Universum, in dem ist Gott bekanntlich tot!).

    Dass in Apples Universum Jobs=Gott ist, dürfte niemanden überraschen – obwohl er sich ja erst kürzlich schon mal für mehr als nur einen Sonntag ausruhen musste….

    Wir sind jedenfalls froh, dass noch andere Universen nebem dem Apple-Universum existieren, in denen wir andere Götter anbeten und verehren können.

  7. @emden: Ein Paralleluniversum also quasi. Sehr interessante Theorie, doch ich zweifele daran, dass es neben Apple noch andere Götter gibt!

  8. Ich will ja nicht zynisch sein, aber so es uns vergönnt ist, es zu erleben, wird ein Nietzsche kommen und erneut verkünden: Gott ist tot. Und Gottes Aktien werden in den Keller stürzen.

  9. Ich sehs schon kommen…

    Erstes Apple Gebot:
    Du sollst keine anderen Gadgets Benutzen

    Zweites Apple Gebot:
    Du Sollst Apple ehren

    Drittes Apple Gebot:
    Du sollst nicht Microsoft benutzen

    u.s.w

    Und das wo Apple 1984 diesen Spot raus gebracht hat:
    http://www.youtube.com/watch?v=OYecfV3ubP8

    Die massage war darmals unmissverständlich und was sit heute…

    lg PQ

  10. Ich gebe zu das ich meinen Vorrednern leider recht geben muss. Apple hin oder her, ein tolles Spielzeug mit soviel Klavierlack das sich die Reichen drin spiegeln können. Tut mir leid aber ich bleib diesem Blog inzwischen immer häufiger fern. Es gibt einfach nichts mehr neues was mal nicht mit einem „I“ anfängt. I-Hirn sagt mir grade ich muss noch auf Nerdcore die Linklisten durchstöbern. I-2cent

    KJ

  11. @PQ: Naja ist ja auch nicht mehr 1984, sondern inzwischen 2010.

    Aber Steve Jobs kann nicht Gott sein, der hat nämlich am Samstag Pause gehabt.
    Am 7. Tag ruhte er. Bei der jüdischen Religion (wo die Christen den Gott ja her haben) ist der 7. Tag der Woche aber der Samstag. An sich sogar Freitag Abend bis Samtag Abend, da der Tag im Judemtum mit dem Untergang der Sonne beginnt. Steven hat sich also den falschen Tag ausgesucht.

    1. Vater unser der du Steve bist dein Mac komme dein Feind sterbe unseren täglich Apfel gib uns heute und vergib uns unseren PC wie auch wir dir vergeben den Preis und führe uns nicht zu DOS sondern Erlöse uns von Bill Gates den dein ist das i und der Apfel in Ewigkeit Apple!!!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising