Google arbeitet an einem Tablet

Google bestätigt alle Gerüchte: Man bereitet seinen eigenen Tablet-Computer vor. Das sagt niemand anderes als Googles Geschäftsführer und Steve Jobs ganz persönlicher Judas: Eric Schmidt.

Laut New York Times erzählte Schmidt kürzlich Freunden auf einer Party in Los Angeles von dem neuen Tablet. Die Quelle der Times weist ausdrücklich darauf hin, dass Google auch schon mit Verlagen gesprochen hat, um Inhalte für die Plattform zu liefern. Erstaunlicherweise, so teilte Schmidt mit, wird nicht Chrome als Betriebssystem laufen, wie kürzlich von einem Chrome OS Techniker gezeigt. Sondern Android – und damit wird es zu dem „großen Telefon“, als das Schmidt Apples iPad verspottete. Es scheint mir aber sinnvoll, das Google-Tablet mit Android auszustatten, weil es dafür schon Anwendungen gibt.

Ich frage mich, ob Schmidt Job davon etwas beim kürzlich stattgefundenen Kaffeekränzchen erzählt hat. Der Krieg um die Zukunft der Computertechnologie geht weiter. [Jesus Diaz/Elisabeth Karsten]

[Via New York Times]

Tags :
  1. Warum macht man nicht einfach alle android anwedungen auch unter chrome os lauffähig? Damit würde man chrome os gleich einen guten push geben. Aber ich denke man wird sich das schon gut durch dacht haben, oder will schnell fertig sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising