Unglaublich, aber wahr: Opera Mini jetzt fürs iPhone erhältlich

Heiliger Bimbam! Entgegen unserer kühnsten Erwartungen hat Apple tatsächlich Opera Mini als Browser fürs iPhone zugelassen. iPhone-Besitzer dürfen jetzt also ausgesprochen glücklich sein. [Matt Buchanan / Florian Zettel]

[Opera]

Und hier die offizielle Pressemitteilung von Opera:

Opera Mini für App-Store zugelassen

Oslo, Norwegen – 13. April 2010: Opera kündigte heute an, dass ihr populärer Mobil-Browser Opera Mini für iPhone und iPod Touch von Apple zugelassen wurde. Opera Mini wird somit in den nächsten 24 Stunden zum freien Download erhältlich sein.

Opera Mini, mit mehr als 50 Millionen Usern weltweit, ermöglicht schnelles mobiles Surfen, indem die abgerufenen Daten bis zu 90% komprimiert werden bevor sie zum Abruf aufs Gerät geschickt werden und die angeforderten Seiten somit deutlich schneller geladen werden können. User der neuen App werden vor allem auf langsameren Netzwerken wie dem 2G-Edge-Netz eine signifikante Steigerung der Geschwindigkeit bemerken. Durch die Nutzung komprimierter Daten werden darüber hinaus Roaming-Gebühren gespart.

„Wir freuen uns iPhone- und iPod-Touch-Usern ein großartiges Browsing-Erlebnis mit dem Opera Mini präsentieren zu dürfen“, sagte Lars Boilesen, CEO von Opera Software. „Diese App ist ein weiterer Schritt zum Ziel von Opera: das Internet zu immer mehr Menschen an mehr Orten bringen.“

Tags :
  1. Er ist geil ich habe ihn grade getestet und kann nur sagen er is echt genial…super coole neue funktionen die in safari nicht funktioniern

  2. /ot: hi, peter /to.

    Ich habe es auch gleich laden müssen und das surfen ist ein traum, selbst ohne 3g / wlan. NICE1 – hätte nicht gedacht das apple das zulässt.

  3. Habs mir heute morgen gezogen und bin schwer beeindruckt!
    Deutlichst schneller als Safari, fälllt besonders bei Spiegel-Online auf, die seite braucht in safari immer ewig zum laden…
    Leider kann Opera aber NICHT auf das Benutzerinterface meiner Fritz!-Box zugreifen, was mit Safari allerdings möglich ist 0o…sehr seltsam…

  4. @dreisteine

    Vermutlich hat deine Fritz!-Box eine IP-Adresse, die aus dem Internet heraus nicht zu erreichen ist, meist irgendwas mit 192.168…. Alle Seiten, die mit dem Opera mini aufgerufen werden laufen aber über Proxies von Opera und werden dort für das kleine Handy-Display aufbereitet, daher auch die hohe Geschwindikeit – Bilder werden skaliert, der HTML-Stream komprimiert – es kommen teilweise nur 1/5 der Datenmengen an, wie beim Laden der Seite ohne den Turbo-Proxy dazwischen.

    Auf Deine Fritz!-Box kommt der Opera-Proxy-Server aber nicht, es sei denn, du öffnest sie nach außen, was nicht ratsam wäre :)

    Mein WLAN-Radio habe ich aber beispielsweise über DYN-DNS nach außen geöffnet (wenn auch mit Passwort) so kann ich das Handy (auch mit Opera mini) als Fernbedienung für das WLAN-Radio nehmen :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising